Anzeige

Vollcorner listet Produkte von Logocos aus

von Redaktion (Kommentare: 6)


Produkte von Logona
Produkte von Logona wird es künftig nicht mehr in den Bio-Märkten des Filialisten Vollcorner geben. © Logocos

Vollcorner hat auf die Übernahme von Logocos durch den Kosmetikriesen L’Oréal reagiert: Der Münchner Bio-Filialist nimmt Produkte des Naturkosmetikherstellers aus dem Sortiment. 

Künftig mehr von Dr. Hauschka und Martina Gebhardt bei Vollcorner

Zu Logocos zählen die Marken Logona, Sante, Heliotrop und Fitne mit Naturpflege-Produkten für Gesicht, Körper und Haar. „Wir listen Produkte der Naturkosmetikmarken Logona, Sante und Heliotrop aus“, schreibt Vollcorner auf seiner Webseite. Fast alle Logocos-Produkte sind NaTrue- und/oder BDIH-zertifiziert. Auf der Webseite von Sante heißt es: „Menschlichkeit beginnt für uns da, wo Tierversuche enden“. Wie diese Philosophie mit der Nestlé-L’Oreal-Tochter Galderma übereinstimmen kann, ist für Vollcorner nicht nachvollziehbar. Das Pharma-Unternehmen Galderma steht für Tierversuche mit Botox in der Kritik.

Vollcorner betreibt 17 Biomärkte in München. In Zukunft will Vollcorner stärker auf Bio-Pflege von Dr. Hauschka und Martina Gebhardt setzen.

Lesen Sie auch:

"Alles was nicht niet- und nagelfest ist, wechselt den Besitzer" – Elfriede Dambacher zum Verkauf von Logocos an L'Oréal

L'Oréal kauft Logocos

 

Stichworte:

Filialisten

Hersteller

Sortiment

Kosmetik/Textilien


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!


Kommentar von Andrea Reiche |

Super, das finde ich sehr richtig.

Kommentar von Grünlicht |

Bravo!
Mögen viel dem Beispiel folgen!

Kommentar von Malte Reupert |

Biomare in Leipzig führt gerade eine Kundenbefragung durch. Eindeutige Tendenz: Vollständige Auslistung.

Kommentar von Naturkaufhaus Body & Nature, Würzburg |

Nachdem wir einige Tage in Schockstarre verbracht haben, haben wir jetzt gehandelt. Wir haben über Facebook und Aushang im Laden unseren Kunden kommuniziert, das wir ab sofort keine Ware von Logocos/Logona-Sante-fitne mehr führen.
Natürlich haben wir Ware,die vor dem 1.August eingekauft wurde im Laden. Wir bieten unseren Kunden einen Nachlaß von 10% an, um den Laden "Nestle frei zu bekommen". Bis heute haben wir das Vorgehen von Nestle in Afrika mit dem Babymilchpulver nicht vergessen, man durfte damals Nestle "Mörder" nennen und heute sind sie Wasserdiebe.

Kommentar von Morgentau GbR |

Interessant & lobenswert, dass es doch tatsächlich so schnell schon zu konsequenten Reaktionen (= Auslistung) kommt (!). Spannend wird / ist die Frage, ob dies auch zu grundsätzlichen Konsequenzen bezüglich der Mitgliedschaft in Verbänden & Zertifizierungen kommt (?). Dito was den Umgang mit z.B. Wagner-Pizza (= Nestle), Pukka usw. betrifft ... Andererseits der LEH, dm, etc. wird sicherlich kein Problem damit haben zukünftig Logocos (verstärkt) zu vermarkten und L'Oreal wird sicherlich gut daran 'verdienen' ...

Kommentar von Hannelore Wagner vom Bioladen Bad Mergentheim |

Wir informieren unsere Kunden durch einen Aushang und verkaufen gleichzeitig die Waren mit Rabatt ab. Diese Marke passt nicht mehr zu uns. Schade!



Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige