Anzeige

Voelkel gewinnt vor Gericht gegen Eckes-Granini

von Redaktion (Kommentare: 0)


bioC von Voelkel
bioC von Voelkel (hier in zwei Flaschenvarianten) war Gegenstand eines Streits vor Gericht. © Voelkel

Voelkel, die Naturkostsafterei aus dem Wendland, hat sich erfolgreich gegen die Eckes-Granini Group durchgesetzt. Das internationale Unternehmen wollte Voelkel daran hindern, das Produkt bioC mit dem geplanten Etikettenlayout zu verkaufen. Fast ein Jahr lang wehrte sich Voelkel vor Gericht gegen Eckes-Granini und bekam nun Recht.

Eckes-Granini sah in bioC eine Nachahmung von hohes C Plus

Im Herbst 2017 brachte Voelkel vier neue Produkte unter dem seit 2011 existierenden Markennamen bioC auf den Markt. Eckes-Granini sah in der Aufmachung der Produkte eine unzulässige Nachahmung seiner hohes C Plus-Reihe. Kritisiert wurden die Gestaltung Farben, Fruchtabbildungen sowie die Flaschenform. Kurz vor der Biofach 2018 erwirkte Eckes-Granini zunächst eine einstweilige Verfügung gegen Voelkel. Daraufhin musste Voelkel das Layout verfremden. Die schon abgefüllten Flaschen durften vorerst nicht mehr in Umlauf gebracht werden. Auf den Widerspruch von Voelkel hob das Landgericht Köln die einstweilige Verfügung wieder auf. Dagegen legte Eckes-Granini Berufung ein. In einer mündlichen Verhandlung nahm Eckes-Granini die Berufung zurück.


Stichworte:

LEH

Hersteller


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige