Anzeige

organic-market.info| Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Über 51.000 Besucher auf Biofach und Vivaness

von Redaktion (Kommentare: 2)


Eingang BioFach 2019 in Nürnberg
Vor dem Eingang zu Biofach und Vivaness in Nürnberg. © Biofach

Mit Bestmarken haben Biofach (Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel) und Vivaness (Internationale Fachmesse für Naturkosmetik) ihre Tore im Messezentrum Nürnberg geschlossen.

Über 51.500 Besucher, davon 50 Prozent international, ließen sich dieses Mal von der Produktvielfalt der 3.273 Aussteller aus 98 Nationen inspirieren, und entdeckten die Neuheiten, Trends und Innovationen aus aller Welt. Die meisten Besucher kamen aus Deutschland, Italien, Österreich, Frankreich und Spanien. Der Kongress des Messe-Duos bestätigte mit rund 9.500 Teilnehmern und Mitdiskutanten seine Rolle als größte internationale Wissens- und Networking-Plattform.

Quelle: YouTube/bio verlag

"Stimmung war gigantisch"

Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung, NürnbergMesse: „Die Stimmung in allen 10 Messehallen war gigantisch. Man konnte die Begeisterung für die Branche vom ersten Moment an spüren – eine ganz tolle Energie. Der Markt entwickelt sich aktuell sehr dynamisch. Umso mehr freuen wir uns, dass Aussteller wie Besucher Biofach und Vivaness fest im Kalender eingetragen haben als ihr wichtigstes Handels- und Austausch-Forum – gerade in bewegten Zeiten."

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!


Kommentar von sebastian |

Besonders bemerkenswert, wenn man bedenkt wie groß die Hürden sind um überhaupt ein Ticket zu bekommen! Nicht mal auf Einladung eines Ausstellers ist es möglich, sofern man keinen Gewerbeschein vorweisen kann!
Wenn ich von einem Aussteller einen Code für eine Eintrittskarte bekomme sollte dieser doch wohl akzeptiert werden, schließlich sollten die Aussteller selber wissen, wen sie auf der Messe haben wollen...!

Kommentar von BIOFACH/VIVANESS |

Vielen Dank für Ihr Feedback! BIOFACH und VIVANESS sind reine Fachmessen. Jeder Besucher muss daher jeweils eine Legitimierung – z.B. den Gewerbeschein – nachweisen, unabhängig von der Einladung durch einen Aussteller. Im Interesse unserer Kunden, Aussteller wie Besucher, möchten wir mit dieser Legitimierung sicherstellen, dass der fachliche Charakter des Messe-Duos erhalten bleibt. Um den konkreten Fall prüfen zu können, würden wir uns über eine direkte Kontaktaufnahme mit dem Besucherservice, zum Beispiel unter https://www.biofach.de/de/besucher/zulassung freuen! Dort erfahren Interessierte alles rund um Zulassung und Legitimierung.



Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige