Anzeige

Testbiotech legt Postkarten in Bioläden aus

von Jochen Bettzieche (Kommentare: 0)


Postkarte Testbiotech - Aufruf gegen Gene Drives
Vorderseite der Postkarte © Testbiotech
Postkarte Testbiotech - Aufruf gegen Gene Drives
Rückseite der Postkarte © Testbiotech


Mehr als 3.000 Naturkostläden verteilen gerade Postkarten von Testbiotech. Sie tragen den Aufruf "Kein Freifahrtschein für Gene Drives!" und sind an Angela Merkel adressiert. Mit ihnen können Interessierte die Kanzlerin direkt bitten, sich gegen das Ausbringen Gene-Drive-Manipulierter Organismen auszusprechen.

Die Postkartenaktion von Testbiotech, Institut für unabhängige Folgenabschätzung in der Biotechnologie, läuft seit Mitte September. Ladner, die noch keine haben, können sie direkt beim Institut bestellen. Testbiotech-Geschäftsführer Christoph Then erklärt, es sei kein Problem, bei Bedarf Karten nachdrucken zu lassen. Für bereits bestehende Kooperationspartner hat er derzeit weitere 5.000 Karten reserviert.

Quelle: YouTube/Testbiotech

Bei der Gene-Drive-Methode werden Gene von Lebewesen so verändert, dass sie an Nachfolgegenerationen vererbt werden, auch wenn nur ein Elternteil das veränderte Gen in sich trägt. Anschaulich beschreibt das ein Video, das Testbiotech im Internet ein Video veröffentlicht hat und in dem es Methoden und mögliche Gefahren von Gene-Drives erklärt.

Genmanipulierte Mücken bereits freigesetzt

Im August 2018 wurden in Burkina Faso bereits bis zu 10.000 genmanipulierte Mücken freigesetzt. Sie sollen für Akzeptanz bei Behörden und Bevölkerung sorgen. Langfristiges Ziel ist es, die Ausbreitung der Malaria zu bekämpfen. Dazu sollen Mücken derart mit Gene-Drives manipuliert werden, dass sie den Virus nicht ausbreiten. Testbiotech räumt selbst ein, dass die Fragestellung ethisch komplex ist. Denn die Bekämpfung der Malaria an sich rettet Menschenleben. In Deutschland ist noch nicht endgültig geklärt, ob und in welchem Umfang Forschung an und mit Gene-Drives gestattet ist.


Stichworte:

Gentechnik

Einzel-Fachmärkte

Filialisten

Naturkost-Einzelhandel

Reformbranche

Verbände/Institutionen


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige