Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Stiftung Verantwortungseigentum gegründet

von Redaktion (Kommentare: 0)


Festakt zur Gründung der Stiftung Verantwortungseigentum
Festakt zur Gründung der Stiftung Verantwortungseigentum © annawyszomierskaphoto

Der Auftakt zu einer neuen Rechtsform für Unternehmen ist eingeläutet. Im November gründete sich die Stiftung Verantwortungseigentum in Berlin. Der bio verlag, zu dem bio-markt.info gehört, ist Gründungsmitglied.

Die Stiftung gibt der neuen Unternehmensform „GmbH in Verantwortungseigentum“ in Deutschland eine Stimme und hat folgende Ziele:

  • Sie bündelt das wachsende Interesse und stellt Öffentlichkeit her,
  • setzt sich für sinnvolle rechtliche und politische Rahmenbedingungen ein,
  • führt Kompetenzen zusammen und fördert Forschung zu relevanten Themen und
  • sorgt für Vernetzung zwischen Unternehmen.

Festakt mit Bundeswirtschaftsminister Altmaier

Der neue Typus ist für jene Unternehmen gedacht, die ihre Gewinne reinvestieren und deren Vermögen langfristig im Unternehmen verbleibt. Über 30 Unternehmen gründeten nun die neue Stiftung, darunter viele aus der Biobranche. Am Festakt nahm auch Bundeswirtschafts­minister Peter Altmaier teil. Weitere Gründungsmitglieder sind u.a. Wala, Weleda, Sonett, GLS Bank, Alnatura, Arche Naturprodukte, Ecosia, aber auch Start-ups wie ReCup oder Einhorn.

Gemeinschaftseigentum und Gemeinwohl

Unternehmen in Verantwortungseigentum ähneln Familienunternehmen. Die Verantwortung ist jedoch nicht mehr an die Eigentümerfamilie gebunden, sondern an treuhänderische Eigentümer. So wird das Unternehmen auch nicht vererbt, sondern bleibt bei den Personen, die mit dem Unternehmen verbunden sind. Insgesamt verbleibt das Unternehmen somit im Gemeinschaftseigentum und gehört damit letztlich sich selbst. Die Gewinne dieser Unternehmen dienen nicht einer stetigen maximalen Profitorientierung, sondern sollen ermöglichen, dass die Unternehmen – orientiert am Gemeinwohl - sich frei selbst gestalten.

Nach Angaben der Stiftung werden rund 200 Unternehmen in Deutschland nach diesem Leitbild geführt. Zusammen setzen diese 270 Milliarden Euro um. Der Autozulieferer Bosch sowie die Baumarkt und SB-Warenhauskette Globus sind beispielsweise schon in der speziellen Rechtsform des Verantwortungseigentums organisiert.

Weitere Informationen: www.stiftung-verantwortungseigentum.de

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige