Anzeige

Rewe und Share starten Verkauf von recycelten Plastikflaschen

von Pauline Gottschalk-Pollara (Kommentare: 0)


Share-Wasserflschen aus recyeltem Plastik
Share-Wasserflaschen aus recyeltem Plastik © Rewe

Die Rewe Group verkauft ab sofort Wasserflaschen, die vollständig aus wiederverwertetem Plastik hergestellt wurden. Die Flaschen der Lebensmittelmarke Share bestehen laut Presseinformation aus Recyclat, bei dessen Produktion keine neuen Ressourcen wie Rohöl verbraucht werden. Ein neues Verfahren mit Hochgeschwindigkeits-Lasertechnik ermöglicht altes Plastik vollständig zu recyceln ohne neues hinzuzufügen.

Share rechnet mit 200 Tonnen weniger Plastikmüll pro Jahr

Das Recyclat ähnelt herkömmlichem Plastik und könne nach Einschätzung von Rewe Mehrwegflaschen ersetzen. 200 Tonnen Plastikmüll pro Jahr könnten Unternehmensangaben zufolge durch die Verwendung von Recyclat allein von Share eingespart werden.

Über Share

Das Konzept des Start-ups Share basiert auf dem "1+1 Prinzip". Das bedeutet: Mit jedem Kauf eines Share-Produkts erhält ein Mensche in Not ebenfalls ein ähnliches Produkt. Neben den Wasserflaschen gibt es seit Anfang des Jahres in Rewe- und dm-Märkten Seife und Nussriegel zu kaufen, die Notleidenden zu einem Stück Seife und einer Mahlzeit verhelfen. Der Verkauf der Wasserflaschen ermöglichte dem Unternehmen zufolge bereits ein halbes Jahr nach Markteinführung den Bau von 30 Brunnen in Liberia, Kambodscha und Äthiopien.

Lesen Sie auch: 2019 keine Plastikhalme mehr bei Rewe


Stichworte:

Handel

LEH

Sortiment


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige