Anzeige

organic-market.info| Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Neue exotische Wirkstoffe für Naturkosmetik

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)


Die roten stachelhaarigen Früchte des Rambutan-Baums
Die roten stachelhaarigen Früchte des Rambutan-Baums. © BASF

Der Rambutan-Baum ist mit der Litschi verwandt. Er produziert rote stachelhaarige Früchte und kosmetisch interessante Wirkstoffe. Die gibt es jetzt aus Bio-Anbau und Naturkosmetik-zertifiziert – von BASF.

Der Chemiekonzern ist nach eigenen Aussagen der wichtigste Lieferant für Naturkosmetik-Zutaten und hat jetzt eine neue Wirkstoff-Familie vorgestellt. Deren Basis ist der in Südostasien heimische Rambutan-Baum (Nephelium lappaceum). Ein Extrakt aus der stacheligen Fruchtschale soll der Haut helfen, Feuchtigkeit zu binden (Nephydrat™). Ein Wirkstoff aus den immergrünen Blättern des Baumes soll die Bildung von Kollagen anregen und so die Regeneration reifer Haut unterstützen (Nephoria™). Schließlich soll ein Extrakt aus den Samen der Frucht Kopfhaut und Haarwurzeln vor umweltbedingtem Stress schützen (Rambuvital™).

Wirkstoffe sind COSMOS-zugelassen

BASF schreibt dazu: „Alle drei Wirkstoffe sind frei von Konservierungsstoffen, 100 Prozent natürlichen Ursprungs und COSMOS-zugelassen. Sie werden durch einzigartige Extraktions- und Reinigungsprozesse gewonnen und der Wirkstoffgehalt standardisiert.“ Samen- und Blattextrakt seien sprühgetrocknete, konzentrierte Pulver, deren Anteil an der Rezeptur lediglich 0,1 Prozent betragen müsse. Für das wässrige Extrakt aus den Schalen empfiehlt der Konzern eine Konzentration von zwei Prozent im fertigen Produkt.

Erste bio-zertifizierte Rambutan-Gärten in Vietnam

Für die Gewinnung dieser Rohstoffe hat BASF nach eigenen Angaben eine „sozial und ökologisch verantwortungsvolle Lieferkette“ aufgebaut. Dafür arbeite man seit 2015 eng mit lokalen Partnern aus den ersten biozertifizierten Rambutan-Gärten in Vietnam zusammen. „Durch die Nutzung bislang nicht verwendeter Nebenprodukte des Baums verbessert BASF die Situation der ländlichen Bevölkerung: Das Programm ermöglicht den Arbeitern ein überdurchschnittliches Einkommen unabhängig vom Geschlecht, stellt eine Krankenversicherung bereit und sorgt für sicherere Arbeitsbedingungen“, heißt es in der Mitteilung des Konzerns.

Lesen Sie auch:

Neu: Zertifizierung für Naturkosmetik-Fachgeschäfte und –abteilungen

Naturkosmetik-Großhändler Biogarten hat einen Standard für Verkaufsstellen von echter Naturkosmetik geschaffen. Die Zertifizierung soll die Qualität der Verkaufsstellen unterstreichen und den Verbrauchern Orientierung bieten.

Neue Bio-Kosmetik exklusiv für den Fachhandel

Die Naturkosmetik-Welt wird um eine Marke reicher: Die cosmondial GmbH hat eine weitere Kosmetiklinie entwickelt. Sie soll exklusiv im Fachhandel vermarktet werden.

Neuer Standard für therapiebegleitende Kosmetik

Die Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik (GfaW) hat mit Nature Thanxs einen neuen Standard für pflegende Kosmetik bei Neurodermitis und anderen Hautkrankheiten vorgestellt. Was dahinter steckt.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige