Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Provamel-Produkte bei dm

von Redaktion (Kommentare: 5)


Provamel Bio-Produkte bei dm
Diese sechs Bio-Drinks von Provamel stehen ab Januar bei dm (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Ab Januar 2016 wird Provamel mit sechs Bio-Drinks in den 1.700 deutschen Filialen der Drogeriemarktkette dm vertreten sein. Das komplette Sortiment der Marke, das derzeit 60 Produkte umfasst, ist weiterhin im Naturkostfachhandel erhältlich.

Die Marke Provamel soll einem breiteren Publikum verfügbar gemacht werden, begründete Michael Ohlendorf, Commercial Director der Alpro GmbH, den Schritt in den konventionellen Vertriebskanal gestern in Düsseldorf. Der Naturkostfachhandel wachse trotz der Anstrengungen großer Filialisten zu langsam, um diesem Anspruch gerecht zu werden.

Die Wahl sei auf dm gefallen, weil die Drogeriemarkt-Kette über viele Jahre Bio-Kompetenz mit der Marke Alnatura aufgebaut habe. "Der Naturkostfachhandel bleibt wichtiger Partner, schließlich ist Provamel mit ihm groß geworden", sagte Ohlendorf. Um das unter Beweis zu stellen, plane das Unternehmen 2016 weitere Maßnahmen zur Verkaufsförderung mit einem acht Personen starken Außendienstmitarbeiter-Team. Dazu zähle auch die Unterstützung beim Category Management in den Läden.

Provamel werde nicht mit Schnelldrehern im Bereich Milchersatzgetränke bei dm vertreten sein. Die vertreibe die Drogeriemarkt-Kette unter der Eigenmarke dm-Bio. Für diese Eigenmarke produziere Provamel jedoch nicht, weil sich das Unternehmen ausschließlich auf den Markenaufbau konzentriere und deshalb Privat Labeling ablehne.

Ohlendorf geht davon aus, dass Kunden, die bei dm auf Provamel aufmerksam werden, auch den Weg in den Fachhandel finden: "Wir sind fest davon überzeugt, dass dieser Schritt nicht nur uns, sondern auch dem Naturkostfachhandel neue Kunden bringen wird. Die sechs Produkte werden die dm-Kunden neugierig auf das viel größere Provamel-Sortiment machen, das es nur in Bioläden und Bio-Supermärkten gibt."

Folgende Provamel-Drinks stehen ab Januar bei dm (siehe auch Bild):

-Bio Mandeldrink ungesüßt (1L)

-Bio Reis-Kokosdrink (1L)

-Bio Reis-Kokosdrink Ananas (1L)

-Bio Macadamiadrink (500ml)

-Bio Haselnussdrink (500ml)

-Bio Cashewdrink ungesüßt (500 ml)

Als Preisstellung für die 1-Liter-Gebinde sind 3,25 Euro vorgesehen, für die Halb-Liter-Verpackungen sollen die dm-Kunden 2,25 Euro zahlen. Man sei sich mit dm einig, dass es keinen „Preisrutsch“ gegenüber dem Naturkostfachhandel geben soll.     

(weitere Informationen in BioHandel, Heft 2/2016)

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!


Kommentar von inge Wick |

wenn sich die Herren Ohklendorf u.Co wenigstens ihre scheinheiligen Bekenntnisse zum Fachhandel verkneifen würden....

Kommentar von Merholz |

Wir prüfen deren Produkte zu ersetzen

Kommentar von rupert matzer |

Liebe Leute,

wir haben alle Produkte von Provamel ausgelistet, als uns klar war mit welcher Firma wir uns" ins Bett" gelegt hatten. Die Konzernmutter DeanFood aus USA hat mächtig viel Geld gespendet, damit die Kennzeichnung von gentechnisch veränderten Lebensmittel in Californien nicht gesetzeskraft erlangt. Mit solchen Firmen wollen wir nichts zu tun haben. Auch wenn die Produkte von Provamel ja meistens recht gut schmecken, sind unsere Kunden und wir von dieser Tatsache so schockiert, dass sie und wir problemlos auf Produkte von Provamel verzichten.
Wir fragen uns, warum nur sehr wenige Ladner nicht gleich gehandelt haben. Diese Produkte passen wirklich viel besser in solche Vertriebskanäle wie dm, edeka, rewe und co. Im Naturkostfachhandel mit Haltung haben diese Produkte nichts verloren.

Alles Gute aus der Steiermark
rupert matzer
www.bio-laden.at

Kommentar von Elisabeth Torge |

Sehr geehrter Herr Matzer,

wir betreuen die Provamel Pressestelle und möchten gerne Stellung zur Ihrer Aussage beziehen. Die Firma Alpro, zu der die Marken Provamel und Alpro gehören, ist Teil der WhiteWaves Foods Company (WWAV), welche ein eigenständiges Unternehmen ist. Seit dem 25. Juli 2013 besitzt Dean Foods keinerlei Anteile mehr an WhiteWaves. Wir möchten betonen, dass die Bio-Marke Provamel daher nicht zu Dean Foods gehört.

Mit freundlichen Grüßen
Elisabeth Torge

Kommentar von Pauli2010 |

Mir als veganer Konsument kommt das sehr entgegen und ich verstehe die Verschnupfheit von Bio-Läden nicht. Es gibt schließlich Bio-Obst und Gemüse etc. auch im Supermarkt. Ich boykottiere auch keine Bioläden, weil sie u.a. auch tierische Produkte verkaufen.... dann könnte ich nur noch bei Veganz einkaufen.


Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige