Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Plattform für Vermittlung von Erntehelfern

von Redaktion (Kommentare: 0)


Dringend gesucht, aber wegen der Reisebeschränkungen kaum zu kriegen: Erntehelfer © @mark / shutterstock

Um die Personalnot bei Pflanz- und Erntehelfern in der Landwirtschaft abzubauen, haben die Maschinenringe in Kooperation mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft eine Vermittlungsplattform ins Leben gerufen. Auch Bio-Betriebe können ihren Bedarf dort anmelden.

Rund 300.000 Arbeitskräfte fehlen den Landwirten derzeit in Deutschland. Durch die Reisebeschränkungen wegen der Corona-Krise sind kaum Erntehelfer aus dem Ausland zu bekommen. Über die gestern Mittag freigeschaltete Plattform www.daslandhilft.de können sich Menschen, die in der Gastronomie und dem Einzelhandel zurzeit nicht arbeiten können sowie Studenten für Einsätze in der Landwirtschaft melden.

Fast 12.000 Eintragungen innerhalb weniger Stunden

Interessenten können sich auf der Plattform eintragen. Auch Bio-Betriebe, die mit Machinenringen nichts zu tun haben, können ihren Bedarf auf der Plattform anmelden. Laut Ministerium ist die Vermittlung für alle landwirtschaftlichen Betriebe vorgesehen.

"Wir haben bewusst auf jeglichen LogIn verzichtet, um so schnell und einfach wie möglich zwischen Landwirten und Helfern vermitteln zu können. Deshalb fragen wir auch keine Maschinenring-Mitgliedschaft ab. Seit gestern haben sich 11625 Landwirte und Helfer eingetragen. Die ersten Inserate konnten wir auch schon wieder von der Plattform nehmen, weil erfolgreich vermittelt wurde. Selbstverständlich ist die Nutzung der Plattform für alle Beteiligten komplett kostenfrei", teilt der Bundesverband der Maschinenringe mit.

Aktualisiert am 24.3.2020

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige