Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

One World Award: Jetzt nominieren

von Redaktion (Kommentare: 0)


Joseph Wilhelm beim OWA 2017
Joseph Wilhelm beim OWA 2017. © bio verlag/Karin Heinze

Bis zum 30. September 2019 können wieder innovative Ideen, Projekte und Persönlichkeiten aus aller Welt für den One World Award (OWA) vorgeschlagen werden. Dieser internationale Preis wird zum sechsten Mal von dem Naturkosthersteller Rapunzel und dem Internationalen Dachverband für Ökologischen Landbau (IFOAM - Organics International) vergeben.

Der mit insgesamt 45.000 Euro dotierte Preis zeichnet Menschen aus, die sich für eine gerechte und zukunftsfähige Ausrichtung der Globalisierung einsetzen. Dabei geht es um ökologische, ökonomische und soziale Aspekte. Aus den internationalen Bewerbungen wählt das OWA-Komitee im Herbst die Gewinner aus.

Aus den Nominierungen werden fünf Gewinner ausgewählt. Die feierliche OWA-Verleihung findet im Rahmen einer großen Gala im September 2020 bei Rapunzel in Legau/Allgäu statt. Jeder Gewinner bekommt eine OWA-Medaille und Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.

„Der One World Award hebt Initiativen und Menschen mit großer Wirkung hervor. Die Einsendungen und Gewinner zeigen nicht nur ihre direkte Kraft und Ausstrahlung. Sie lassen uns auch ahnen, dass eine bessere Welt möglich ist und nahe liegt. Der Preis öffnet uns die Augen dass es, in der Tat, auch anders geht.“

– Louise Luttikholt, IFOAM-Direktorin



Eine mit renommierten Persönlichkeiten international besetzte Jury zeichnet den goldenen OWA-Gewinner als Besten unter den Besten aus. Dieser erhält neben der bronzenen OWA-Statue ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro. Die Preisgelder werden von Rapunzel gestiftet.

„In einer Zeit, die immer mehr von egoistisch-nationalistische geprägter Staatsführung geprägt wird, ist der OWA aktueller denn je – deshalb jetzt nominieren!“

– Joseph Wilhelm, Initiator des OWA sowie Gründer und Geschäftsführer von Rapunzel Naturkost


Unter www.one-world-award.de stehen alle Informationen zu den Teilnahmebedingungen und den bisherigen Finalisten zur Verfügung. Eine Selbstnominierung ist nicht möglich. Die Bewerbung muss in englischer Sprache auf dem entsprechenden Formular eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2019.

Lesen Sie auch:

Die besten Bio-Startups kommen aus Österreich und Berlin

Die Berliner Messe Next Organic zeichnet jedes Jahr die besten Startups in verschiedenen Kategorien aus. Unsere Galerie zeigt die Gewinner.

Preussenquelle lobt Nachhaltigkeitspreis aus

Die Rheinsberger Preussenquelle ruft erstmals einen Nachhaltigkeitspreis ins Leben. Die Bewerbungsphase läuft bis Dezember.

Auszeichnung für Transparenz im Nachhaltigkeitsbericht

Im Bundesministerium für Arbeit und Soziales sind sechs Unternehmen ausgezeichnet worden, deren Nachhaltigkeitsberichte als besonders transparent bewertet wurden. Ein Bio-Hersteller war zum zweiten Mal dabei.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige