Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Neues Vorstandsmitglied bei AöL

von Redaktion (Kommentare: 0)


Vorstand AöL
Der AöL-Vorstand: Jörg Große-Lochtmann (Öko-Services), Josef Eder (Bio-Hofbäckerei Mauracher), Jürgen Hansen (Friland J. Hansen), Anne Mutter (Holle Baby Food), Dr. Alexander Beck (AöL) und Andreas Swoboda (Bio Breadness). © AöL

Nach dem vorzeitigen Ausscheiden von Susanne Horn aus dem Vorstand der Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) wurde jetzt ein neues Mitglied gewählt.

Der AöL-Vorstand sprach sich einstimmig für Anne Mutter, Vorsitzende der Geschäftsführung der Holle Baby Food AG, aus. „Eine meiner eigenen Wertevorstellungen ist, sich nicht nur einzumischen, sondern auch aktiv mitzugestalten. Die wertvolle unternehmensübergreifende Arbeit im Verband ist ein wichtiger Quell der Informationen und des Austauschs für alle beteiligten Unternehmen“, sagte die neue Vorständlerin.

„Verbandsstrukturen zukunftsorientiert ausrichten“

Die Vielfältigkeit der Themen und die sich daraus ergebenden Aufgaben, wie die in den Leitgedanken verankerte Weiterentwicklung des europäischen Rechts, die Förderung des Wertebewusstseins und der Prozessqualität ökologischer Lebensmittel, brauche viele engagierte Köpfe. „In meiner neuen Rolle als Vorstand möchte ich gern einer dieser Köpfe sein und mit Herz und Verstand voranschreiten. Mir ist insbesondere die zukunftsorientierte Ausrichtung der Verbandsstrukturen und die Verbandsarbeit ein wichtiges Anliegen“, so Anne Mutter.

Die AöL ist ein Zusammenschluss von über 100 Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft. Ihre europäischen Mitglieder erwirtschaften einen Bio-Umsatz von über 3 Milliarden Euro. Im Zentrum der Arbeit stehen die politische Interessenvertretung sowie die Förderung des Austauschs und der Kooperation der Mitglieder untereinander.

Lesen Sie auch:

Junge AöL gibt Leitfaden zum Generationenwechsel heraus

Mit persönlichen Übernahmegeschichten will die AöL-Jugendorgansisation potenziellen Unternehmensnachfolgern Mut machen, Verantwortung zu übernehmen.

AöL: Mit Öko-Lebensmitteln Klimaziele erreichen

Welche Rolle spielt die ökologische Lebensmittelwirtschaft beim Kampf gegen den Klimawandel? Die AöL hat einige Antworten darauf geliefert.

Selbstausbeutung – Typisch Bio-Branche? Konsequenzen?

Junge Bewerber legen oft Wert auf Arbeitszeiten, die sich mit Familie und Freizeit gut vereinbaren lassen. Dieser Wunsch nach Work-Life-Balance stellt gerade Pionier-Unternehmen der Bio-Branche vor eine große Herausforderung.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige