Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Neuer Standard für therapiebegleitende Kosmetik

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)


Frau cremt ihre Hände ein.
Bis Ende 2021 dürfen unter dem neuen Standard Nature Thanxs Urea, Panthenol, Allantoin und Biotin für therapiebegleitende Naturkosmetik verwendet werden. © Shutterstock/New Africa

Die Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik (GfaW) hat mit Nature Thanxs einen neuen Standard für pflegende Kosmetik bei Neurodermitis und anderen Hautkrankheiten vorgestellt.

Das Logo des neuen Standards. © Nature Thanxs

Im Prinzip gelten für diese geprüften Pflegeprodukte die üblichen Anforderungen an Naturkosmetik. Die Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik (GfaW) hat dafür den Standard Nature Care Products (NCP) entwickelt, der auch von den Sortimentsrichtlinien des Biofachhandels akzeptiert wird. Zusätzlich jedoch dürfen bei Nature Thanxs vier naturidentische Wirkstoffe eingesetzt werden, die bisher nicht aus natürlichen Rohstoffen herstellbar sind:

 

  • Urea (Harnstoff)
  • Panthenol
  • Biotin
  • Allantoin

Die genannten Wirkstoffe werden bis zu einer definierten Menge und vorerst bis Ende 2021 toleriert. Durch die Befristung soll die Entwicklung von Ersatzstoffen angeregt werden, die im Einklang mit Naturkosmetik-Standards hergestellt werden können.

Unterstützende Substanzen bisher ohne Siegel

Urea und Panthenol sind als Feuchtigkeitshalter in Neurodermitiscremes Standard, Panthenol wirkt zudem entzündungshemmend und wundheilend. Allantoin gilt als wundheilungsfördernd und weicht Hornhaut auf. Biotin verbessert nachweislich die Nagelqualität.

Die Wirkstoffe werden auch von Naturkosmetik-Herstellern, etwa Bioturm, verwendet. Doch die damit hergestellten und als therapiebegleitend ausgelobten Produkte bekommen wegen dieser petrochemisch hergestellten Zutaten keines der gängigen Naturkosmetik-Siegel. Diese Lücke will die GfaW mit Nature Thanxs füllen.

 

Lesen Sie auch:

Sortimentsrichtlinien: Klare Ansage an Ecocert

Ecocert muss seinen Standard weiterentwickeln. Ändert sich nichts, fallen für Wasch- und Reinigungsmittel mit Ecocert-Zertifizierung bald aus den Sortimentsrichtlinien des Biofachhandels. Das hat Gründe.

Veranstaltungstipps zur BioFach 2019 in Nürnberg

Auf der Weltleitmesse BioFach in Nürnberg gibt es nicht nur jede Menge neue Produkte, sondern auch wertvolle Informationen für den Handelsalltag. Hier sind ein paar Veranstaltungstipps.

Statement: Jörg von Kruse zur Debatte über Logocos und L'Oreal

Die Logocos-Übernahme wird zu oberflächlich und emotional diskutiert, findet Jörg von Kruse, Inhaber des Naturkosmetik-Herstellers i+m. In seinem Statement erklärt er, weshalb er das so sieht.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige