Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Naturkind: Edeka kooperiert mit Bio-Großhändlern

von Redaktion (Kommentare: 0)


Edeka Itzehohe
Edeka-Markt in Itzehohe; der LEH-Marktführer plant eigene Bio-Märkte unter dem Namen Naturkind. © Edeka

Edeka arbeitet weiter an dem Start seiner Bio-Märkte unter dem Namen Naturkind. Wie die Lebensmittelzeitung (LZ) berichtet, kooperiert der LEH-Marktführer dabei mit Bio-Großhändlern und überlässt ihnen die Sortimentsgestaltung. Laut den Informationen aus dem LZ-Artikel arbeitet das Handelsunternehmen in der Edeka-Region Nord – wo die ersten beiden Naturkind-Märkte eröffnet werden sollen – mit Grell Naturkost zusammen. In der Edeka-Region Nordbayern-Sachsen-Thüringen werde man mit der Rhein-Main-Reformwaren Kraushaar GmbH und der Claus Reformwaren Service Team GmbH kooperieren. Das habe die LZ ihrem Bericht zufolge aus Edeka-Kreisen erfahren.

Lesen Sie auch:

Budni kommt bundesweit mit Bio

Die Hamburger Drogeriemarkt-Kette Budnikowsky (Budni) vergrößert die Zahl ihrer Filialen mit Hilfe von Edeka bundesweit. Wir besuchten zwei Geschäfte in Bamberg mit hohem Bio-Anteil.

Bernds Wochentipp: „Es nervt!“

Neulich sprach ich mit einer Frau Mitte Dreißig, die mir erklärte, warum sie jetzt lieber zu Edeka und Aldi gehe, statt in den Bioladen. Der Preis spiele dabei keine Rolle.

Der Wille ist da: Warum viele Deutsche trotzdem nicht im Bioladen kaufen

Bioladen, Wochenmarkt und Bauernhof – die meisten Deutschen wollen lieber hier einkaufen als anderswo. Eine neue Studie verrät, warum sie es dann doch nicht tun.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige