Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Wie die BioMessen Start-ups helfen wollen

von Redaktion (Kommentare: 0)


Gruppe von Personen
Symbolbild © Shutterstock/Paosun_Rt

„Macher trifft Markt“ heißt ein neues Projekt der BioMessen, das junge Bio-Macher und gestandene Einkaufsentscheider aus Groß- und Einzelhandel zusammenbringen will.

Die Veranstalter versprechen sich so „innovative Produkte für den Bio-Fachhandel“ und „erfolgreiche Listungen für ökologisch wirtschaftende Hersteller“, heißt es in der Ankündigung. Matthias Deppe, Veranstalter der BioMessen:´„Der Bio-Fachhandel ist mehr denn je auf der Suche nach Produkten und Sortimenten, die es eben nicht in jedem Supermarkt oder Discounter gibt. Auf der anderen Seite erleben wir neue Bio-Hersteller mit wirklich guten Produkten, die auf der Suche nach dem richtigen Vertriebsweg sind und für die der Markteintritt nicht immer leicht ist.“ Weiter sagt er:  „Wir ermöglichen das Kennenlernen, was aus der Beziehung wird, liegt bei den Beteiligten und wird von diesen individuell und vertraulich verhandelt“, so Deppe weiter.

Teilnehmen können junge Bio-Hersteller, die noch nicht länger als drei Jahre am Markt sind, und deren Produkte – Bio-Lebensmittel, Naturkosmetik, Nonfood – den Zulassungskriterien der BioMessen entsprechen. Diese orientieren sich an den Sortimentsrichtlinien des Bundesverbands Naturkost Naturwaren BNN e.V., der auch Schirmherr der Veranstaltung ist. Die GLS-Bank unterstützt das Projekt.

Das erste Treffen findet am 28. September, dem Vortag der BioSüd in Augsburg, statt. Hersteller haben in Kurzpräsentationen die Chance, Entscheider aus groß- und Einzelhandel von ihren Produkten zu überzeugen und erhalten direktes Feedback.

Anmeldeschluss ist der 31. Mai. Anmeldeunterlagen, Teilnahmebedingungen und weitere Informationen erhalten Interessierte unter Telefon 0511 35 90 100, info@biomessen.info.

Über die BioMessen 
Die BioMessen sind regionale Angebots- und Kommunikationsplattformen für die deutsche Bio-Branche. Sie richten sich ausschließlich an Fachbesucher und finden jährlich vier Mal an verschiedenen Standorten statt:

Termine für 2019

  • BioWest, Düsseldorf, 7. April
  • BioOst, Leipzig, 14. April
  • BioSüd, Augsburg, 29. September
  • BioNord, Hannover, 13. Oktober

 

Lesen Sie auch:

BioSüd: "Eigentlich braucht's uns nicht mehr"

Ist die Beziehung von Demeter und dem Fachhandel ein Auslaufmodell oder eine Chance? Dieser Frage versuchte man bei der Podiumsdiskussion "Um 12 Uhr mittags" auf der BioSüd auf den Grund zu gehen.

BioSüd: Besucherzahlen leicht gestiegen

Für die BioSüd am vergangenen Sonntag in Augsburg verzeichneten die Veranstalter einen leichten Besucheranstieg, wie bio-markt.info bereits erfahren hat. Waren Sie auch dabei?

BioSüd: Und was gibt's sonst noch Neues außer Tee?

Zum zehnten Mal bot die BioSüd einen Angebotsüberblick für die süddeutschen Bio-Händler. bio-markt.info hat die Aussteller im neuen Videoformat messe-show nach ihren Neuheiten gefragt.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige