Anzeige

Core Organic: Europaweite Forschung für den Ökolandbau geht weiter

von Redaktion (Kommentare: 0)


Reife Äpfel am Baum
Um Obstbau geht es unter anderem bei BÖLN-geförderten Forschungsprojekten aus dem Programm Core Organic. Symbolbild © Pixabay/pixel2013

Die europäische Forschung rund um den Ökolandbau wird mit dem Programm Core Organic Cofund fortgesetzt. Im Frühjahr 2018 sind zwölf neue Forschungsprojekte gestartet, die von Forschern aus mindestens drei europäischen Ländern gemeinsam bearbeitet werden. An sieben der elf Projekte sind auch deutsche Forschungseinrichtungen beteiligt. Sie erhalten dafür Mittel aus dem Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Inhaltlich geht es bei den BÖLN-finanzierten Projekten mit deutscher Beteiligung um die Bereiche ökologischer Obstbau, Tierhaltung und ökologische Verarbeitung. Weitere Infos zu allen Projekten unter www.coreorganiccofund.org.

Hintergrund: Core Organic

Die Core-Organic-Initiative wurde 2004 vom Era-Net des Bundesforschungsministeriums ins Leben gerufen und ist mit dem aktuellen Programm zum vierten Mal verlängert worden. Ziel des Core Organic-Programms ist es, die europaweite Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Ländern zu fördern und den Wissensaustausch zu verbessern. Insgesamt sind 19 Staaten in die internationale Forschungskooperation eingebunden.


Stichworte:

Europa

Forschung und Studien

Verbände/Institutionen


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige