Anzeige

organic-market.info| Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Claus Hipp für Lebenswerk geehrt

von Horst Fiedler (Kommentare: 0)


Vier Männer in Anzügen bei einer Preisverleihung.
Bei der CSR-Preisverleihung, v.l.n.r.: Winfried Kretschmann, Ministerpräsident BaWü; Prof. Dr. Claus Hipp; Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Jury CSR-Preis; und Prof. Dr. h.c. Matthias Kleinert, Ehrenvorsitzender CSR-Forum. © CSR Forum/Hans Liebe

Der Babykost-Hersteller Claus Hipp hat den „Deutschen CSR-Preis“ für sein Lebenswerk erhalten. Ihm war es als Erstem gelungen, Bio-Babynahrung im konventionellen Handel zu etablieren.

Sein konsequentes Engagement für Werte und Qualität, Nachhaltigkeit und Umweltschutz ebenso wie für verantwortungsbewusstes und soziales Management, seien Grundlage seines jahrzehntelangen unternehmerischen Wirkens. Prof. Dr. Claus Hipp sei eine Unternehmerpersönlichkeit, die für Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit stehe, heißt es in der Begründung.

Nachhaltigkeit seit Mitte der 80er Jahre

Seit Mitte der 80er Jahre setze das Familienunternehmen in Pfaffenhofen auf ressourcenschonendes Wirtschaften: vollständige Umstellung auf Erneuerbare Energien mit dem Ziel der klimaneutralen Produktion, signifikante Einsparungen in Bezug auf Abfall und Wasserverbrauch und Schutz der Artenvielfalt, ständen dabei im Mittelpunkt. Aber auch das soziale Engagement, das sich nicht nur in vielfältigen sozialen Leistungen für die Mitarbeiter, sondern beispielsweise auch im Engagement für die Tafel e.V. und einer eigenen Ethik-Charta des Unternehmens ausdrückte, habe Hipp zum Vorzeigeunternehmen gemacht.

 

© Rapunzel

Rapunzel mit Ökologia 2018 ausgezeichnet

Für sein sozial-ökologisches Engagement hat der Bio-Pionier Rapunzel Naturkost den Ökologia-Preis der Stiftung für Ökologie und Demokratie erhalten. Laudatorin Sabine Kauffmann bescheinigte dem Unternehmen Mut, Vision und Pioniergeist.

Lesen Sie mehr

 

Der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, würdigt den Preisträger bei der Verleihung in Stuttgart: „Prof. Dr. Claus Hipp steht für wirtschaftliches Handeln in Einklang mit der Natur. Schon früh hat er sich für den ökologischen Landbau eingesetzt und zählt zu den Vorreitern für mehr Umweltbewusstsein in Wirtschaft und Gesellschaft. Der Erfolg des Familienunternehmens zeigt, dass sich Ökologie, Ökonomie und soziales Engagement hervorragend verbinden lassen.“

Intuition und Überzeugung

„Diese Auszeichnung freut mich ganz außerordentlich“, bedankte sich Claus Hipp. „Bei allem, was ich unternommen habe, bin ich immer meiner Intuition und Überzeugung gefolgt. Aber durch eine solche Würdigung, die das persönliche Engagement aus gesellschaftlicher Warte betrachtet, fühle ich mich natürlich besonders geehrt.“

Der „CSR-Award“ ist das Markenzeichen des Deutschen CSR-Preises. Mit dieser Auszeichnung ehrt das Deutsche CSR-Forum zukunftsweisende Unternehmenspersönlichkeiten, die eine nachhaltige Denkweise mit innovativen Lösungsansätzen und einer herausragenden gestalterischen Wirksamkeit vereinen. Rund 300 Ehrengäste aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Medien nahmen an der Verleihung teil.

Lesen Sie auch: Original-Food-Gründer erhalten B.A.U.M.-Umweltpreis


Stichworte:

Naturkostfachhandel

Hersteller


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Exklusiv für Abonnenten

Anzeige

Anzeige