Anzeige

organic-market.info| Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Social Media: Hilfe für den Naturkostfachhandel

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)


Smartphone in den Händen haltend, daneben eine Tasse Kaffee
Social Media-Kanäle zu befüllen stellt Naturkostfachhändler oft vor eine Herausforderung. © Shutterstock/Vasin Lee

Ein neues Softwaretool ermöglicht es Einzelhändlern, mit geringem Aufwand ihre Social Media Kanäle mit Inhalten zu füllen. Die liefern Hersteller und Verbände.

Die Idee hinter BioBook

Die Idee hinter BioBook: Eine aktuell gehaltene Datenbank versorgt Naturkost-Einzelhändler mit Texten und Fotos, aus denen sie mit wenigen Klicks Beiträge für ihre Accounts bei Facebook oder Instagram erzeugen können. Geliefert werden diese Inhalte vor allem von Herstellern und Verbänden; die Datenbank kann aber auch mit eigenen Fotos und Texten bestückt werden. Die erstellten Posts lassen sich sofort veröffentlichen oder in eine längerfristige Planung einstellen.

Sonderpreis wegen großem Nutzen für die Biobranche

Entwickelt hat das Social Media Management-Tool die Betriebswirtin Marion Winkler im Rahmen des diesjährigen Traineeprogramms Ökolandbau. Sie erhielt für BioBook einen Sonderpreis, mit dem Projektarbeiten von Trainees gewürdigt werden, die einen besonders großen Nutzen für die gesamte Bio-Branche bieten.

„Vielen Naturkostfachhändlern fehlen zeitliche und personelle Ressourcen, um sich intensiv um den Aufbau und die Pflege von Inhalten für den eigenen Social-Media-Auftritt zu kümmern. BioBook ermöglicht es, diese Lücke zu schließen, da es aktuelle Inhalte zusammenstellt, kundengerecht aufbereitet und für Anwender mit wenig Zeitaufwand nutzbar macht“, begründete die Jury ihre Entscheidung. Gleichzeitig biete die Software Herstellern und Verbänden Gelegenheit, gezielt Hintergrundinformationen zu Produzenten und Produkten zu kommunizieren.

Rapunzel, Taifun und Barnhouse sind dabei

Ihr Trainee-Jahr absolvierte Marion Winkler bei der Kommunikationsberatung Klaus Braun, wo sie gemeinsam mit Brauns Social-Media-Experten Simon Döring an der Software arbeitete. Döring hat nun mit seiner Firma SD Services die Vermarktung des Tools übernommen. Rapunzel, Taifun und Barnhouse zählen zu den Herstellern, die BioBook bereits mit Inhalten versorgen.

Quelle: YouTube

 

Lesen Sie auch:

Mit Facebook Kunden binden - Teil 1: So machen's die anderen

Immer mehr Hersteller und Ladner nutzen Facebook als Kommunikationskanal – und das aus gutem Grund. Allerdings gibt es einiges zu beachten, um auf der Plattform wirklich erfolgreich sein zu können. Unsere dreiteilige Montagsserie „Mit Facebook Kunden binden“ gibt Ihnen einen Überblick. Im ersten Beitrag schauen wir uns bestehende Accounts aus dem Naturkostfachhandel und dem LEH an. Was können wir daraus lernen?

Mit Facebook Kunden binden - Teil 2: Warum die Plattform für Bio-Unternehmen so wichtig ist

Immer mehr Hersteller und Ladner nutzen Facebook als Kommunikationskanal. Und das aus gutem Grund. Allerdings gibt es einiges zu beachten, um auf der Plattform wirklich erfolgreich sein zu können. Unsere dreiteilige Montagsserie „Mit Facebook Kunden binden“ gibt Ihnen einen Überblick. Im zweiten Beitrag erfahren Sie, warum Sie Facebook brauchen, damit Sie die junge, bio-affine Zielgruppe erreichen.

Mit Facbook Kunden binden - Teil 3: Wie Ihnen der Einstieg gelingt

Immer mehr Hersteller und Ladner nutzen Facebook als Kommunikationskanal. Und das aus gutem Grund. Allerdings gibt es einiges zu beachten, um auf der Plattform wirklich erfolgreich sein zu können. Unsere dreiteilige Montagsserie „Mit Facebook Kunden binden“ gibt Ihnen einen Überblick. Im dritten Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Facebook strategisch ein- und weiterführen.


Stichworte:
zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige