Anzeige

"Bio & regional goes digital" in Berlin - Programm ist online

von Redaktion (Kommentare: 0)


Tablet_Gemüse
„Bio und regional goes digital" ist der Titel einer Tagung des Innovationsforums Mittelstand in Berlin. © Shutterstock/Africa Studio

Um Potenziale, Vernetzung und die Diskussion nachhaltiger, digitaler Lösungen geht es beim Innovationsforum Mittelstand am 28. und 29. September in Berlin.

Dort treffen sich App-Entwickler und Bio-Großhändler, digitale Start Ups und Regionalvermarktungsinitiativen, um sich darüber auszutauschen, wie digitale Dienstleistungen dafür genutzt werden können, um Produktion und Konsum von nachhaltigen Lebensmitteln zu befördern. Beispielsweise steht die Frage zur Diskussion: „Wie können digitale Dienstleistungen genutzt werden, um Geniesser*innen von biologischen und regionalen Produkten bedarfsgerecht zu informieren? Welche Möglichkeiten gibt es, um Konsument*innen zu nachhaltigem Einkauf, Zubereitung und Essen zu motivieren?“

Das Innovationsforum wird vom Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin, der Regionalwert Treuhand AG und kommunare GmbH organisiert und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos, eine rasche Anmeldung wird wegen begrenzter Teilnehmerzahl empfohlen.

Das Programm mit den Namen der Referenten und den Themen ist  nun online. Es gibt die Möglichkeit, sich in eine der Sessions einbringen, digitale Dienstleistung zu erproben oder zur Diskussion stellen. Ansprechpartner: Prof. Dr. Dr. Martina Schäfer, schaefer@ztg.tu-berlin.de, +49 (0)30 314-26854.


Stichworte:

Fachwissen

Technik

Handel

Veranstaltungen


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige