Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio im Test: Superfood ist superbelastet

von Leo Frühschütz (Kommentare: 4)


Dunkelrot für elf Bio-Superfoods, zwei Produkte nicht verkehrsfähig. „Superfood ist Supermist“ schreibt Ökotest und rät zu heimischen Alternativen für Goji und Chia.

Bitte loggen Sie sich ein, um den Artikel komplett zu lesen.

Zurück



Kommentar von Fuchs Martina |

Gruselig, dass gerade bei solchen Produkten derart viel Dreck drin ist!
In dem Zusammenhang eine Frage: ich habe Chiasamen von Raabvitalfood. Wurden die getestet? Das Acaipulver von denen ist offensichtlich stark belastet und ich bin jetzt unsicher....
Info unter martinaf@chello.at wäre SEHR nett und ev. beruhigend...
Liebe Grüsse aus Wien
Martina Fuchs

Kommentar von Vegangirl |

Naja, dass Ökotest nicht unabhängig testet und schlechte Testergebnisse nicht unbedingt tatsächlich schlecht sind, ist ja hinreichend bekannt. Ich spreche mal mit ein paar Leuten vom Fach und frage meinen Arzt, was er von dieser Hetze hält und ob das wieder nur Rauchzeichen sind, anstatt eines Waldbrandes und urteile dann ...

Kommentar von Healthy girl |

„Wer sich abwechslungsreich und regional ernährt, braucht keine Superfoods."
Ja, das stimmt. Superfoods sind kein Must-Have sondern ein Nice-To-Have... ich finde es trotzdem ganz interessant, mal was Neues aus anderen Ländern zu probieren. Ich denke auch, dass die Vitalstoffe von Früchten aus dem Süden nun mal stärker sind, als von Gemüse und Obst aus Ländern, wo die Sonne nicht so oft scheint und diese deshalb auf unnatürlicher Weise wachsen. Wie vegangirl sagt, Ökotest testet NICHT unabhänging und ich hasse grundsätzliche solche "Hype-Wellen" (wir brauchen alle Superfoods), die dann von "Hass-Wellen" gefolgt werden (Superfoods sind ungesund). Der Markt macht sowas ständig um unser Konsumverhalten zu beeinflussen und wir fallen jedes Mal drauf rein ... wie mit Milchprodukten, Fleisch, Bio-Produkten und weiß der Geier was noch. Man sollte auf keinem Hype reinfallen, kann aber gern hier und da mal was Neues probieren, sein Horizont mal erweitern und sich selbst eine Meinung bilden, wie ich finde. Ob das heimische Gemüse wirklich gesünder ist und schadstofffrei(er) ... alles wird heutzutage industrialisiert also ist nichts mehr zu 100 % natürlich.

Kommentar von Chris |

Nachdem ich inzwischen einige "Bio"-Produkte von dm mal getestet habe ist mein Fazit: Finger weg !!! Und ich kann auch nur jedem sonst dazu raten.
"Bio"-Mandeln und Walnüsse die uralt, ranzig, trocken, verdorben aussehen und schmecken, völlig überzuckerte "Bio"-Erdnussbutter, "Bio"-Studentenfutter, das bei einem stolzen Preis von 5,60 Euro/500g circa 5 (uralte) Walnusshälften, 8 Cashewkerne, 7 Mandeln, 9 Haselnüsse und ansonsten mit Sultaninen unterster Qualität aufgeschüttet ist, das kann man nur noch für vollends schamlosen Besch-xxx halten.
Aber der größte Lacher (übrigens nicht nur bei dm) sind Produkte wie sogenannte "Mandelmilch", "Reismilch", "Hafer-drink" (darf schon gar nicht mehr als "Milch" bezeichnet werden. Da kommen dann die ganzen "clean eating"-girlies, direkt vom (völlig plan- und maßlos betriebenen) "Sport", und schmeißen sagenhafte 2,50 Euro pro Liter dafür zum Fenster raus, und glauben allen Ernstes sie tun sich da was ganz besonders Gutes, und tragen dann ihren Karton Wasser mit ein paar billigsten Zusatzstoffen drin (die nicht mal in Bio-Produktion großartig was kosten) nach haus, nur weil da ein trendiger Fantasiename draufsteht. Mädels, guckt doch nur einmal auf die Zutatenliste und denkt für zwei Sekunden drüber nach !!!!
(Aber ja.. so macht man als gewieftes Geschätsimperium eben seinen Reibach. Auf die Ignoranz der meisten Leute kann man fast blind vertrauen, selbst in Zeiten von Google....)

Ich habe vorher jahrelang bei vielen Produkten zur Hausmarke von Alnatura gegriffen, und auch wenn auch deren Qualität weit entfernt von berauschend ist, so waren sie doch bis jetzt immer noch mindestens akzeptabel. (Abgesehen von Nüssen, Studentenfutter, etc.)
FINGER WEG VON DM "BIO"-PRODUKTEN !!!! Kann es nur jedem raten.


Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige