Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio-Großhandel: Claus und Kraushaar beliefern gemeinsam Reformhäuser

von Redaktion (Kommentare: 0)


Großhandel
Im Bio-Großhandel ist Bewegung. © Aleksandar Malivuk / Shutterstock

Main Reformwaren Kraushaar hatte mehrere Angebote. Letztlich entschied man sich dort für das Kaufangebot von Claus Reformwaren. Seit Dezember machen die beiden Händler gemeinsame Sache.

Kurz vor dem Jahreswechsel ist es in der Bio-Branche zu einem weiteren Zusammenschluss gekommen. Der Großhändler Claus Reformwaren aus Baden-Baden hat zum 1. Dezember den kleineren Konkurrenten Rhein-Main Reformwaren Kraushaar übernommen.

Geschäftsführer Matthias Kraushaar und sein Team werden die Geschäfte auch nach der Übernahme weiter fortführen. Der Standort in Stockstadt soll erhalten bleiben. Zuletzt machte das Unternehmen laut eigenen Angaben rund 20 Millionen Euro Umsatz.

Kraushaar hatte mehrere Angebote

Angaben zum Kaufpreis wollte Kraushaar nicht machen. Er sei es aber gewesen, der den Kontakt zu Claus Reformwaren gesucht hätte. Aufgrund der Größe habe er sein Unternehmen nicht mehr in der Lage gesehen, „die zukünftigen Herausforderungen des Marktes zu meistern“. Man hätte mehrere Angebote vorliegen gehabt und sich letztlich für den Bio-Großhändler aus Baden-Baden entschieden, sagte Kraushaar.

Mit der Übernahme schiebe sich Claus Reformwaren nahe an einen Gesamtumsatz von 200 Millionen Euro heran, berichtet die Lebensmittelzeitung. Das Unternehmen hat Tochterfirmen in Frankreich, Österreich und der Schweiz und beliefert Reformhäuser und Facheinzelhändler mit einem länderübergreifenden Sortiment an Reform-, Bio- und Naturwaren. Kraushaar machte zuletzt 30 Prozent Geschäft mit dem Lebensmitteleinzelhandel und 70 Prozent mit Reformhäusern in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Kauffreude in der Bio-Branche

Die Übernahme ist nur eine von mehreren in der Bio-Branche in diesem Jahr. Anfang November ging die Barnhouse Naturprodukte GmbH an die S.HIPP.S GmbH von Stefan und Sebastian Hipp. Die Wessanen Gruppe, zu der unter anderem Allos, Tartex und Cupper gehören, wurde an den US-Investor Charles Jobson verkauft. Eisblümerl Naturkost GmbH wurde im Sommer von der Midsona Deutschland (Davert) übernommen, und ist damit in der Branche geblieben. Die Emmi Gruppe teilte im April mit, sie habe eine 66-Prozent-Beteiligung am österreichischen Bio-Ziegenmilch- und Schafmilchverarbeiter Leeb Biomilch GmbH übernommen.

Lesen Sie auch:

Hipp-Brüder übernehmen Barnhouse

Die Barnhouse Naturprodukte GmbH geht zum 1. November an die S.HIPP.S GmbH von Stefan und Sebastian Hipp.

Wessanen wechselt in private Hand

Die Wessanen Gruppe wechselt von der Börse in private Hand. Zum Unternehmen gehören einige europäische Bio-Hersteller. Darunter die Allos Hof-Manufaktur.

Midsona kauft Eisblümerl

Die Midsona Deutschland GmbH (Davert) hat mit der Übernahme der Eisblümerl Naturkost GmbH einen Beitrag zur Wachstumsstrategie der schwedischen Midsona-Gruppe geleistet. Die Produktionskapazitäten in Lauterhofen sollen ausgebaut werden.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige