Anzeige

organic-market.info| Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bio Company wächst weiter deutlich

von Redaktion (Kommentare: 1)


56. Filiale der Bio Company in Berlin-Karlshorst im ehemaligen Rennbahnhof
56. Filiale der Bio Company in Berlin-Karlshorst im ehemaligen Rennbahnhof © Bio Company

Die Bio Company hat 2018 einen Umsatz von 173 Millionen Euro erwirtschaftet. Das sind rund 10,2 Prozent mehr als im Vorjahr (157 Millionen Euro). Damit liegt das Berliner Bio-Unternehmen über dem Branchendurchschnitt. Der liegt laut BNN nach Großhandelszahlen bei 5,2 Prozent plus. Das Umsatzbarometer BioHandel, das den Naturkosteinzelhandel abbildet, kommt flächenbereinigt auf einen Zuwachs von 6,2 Prozent.

In Berlin ist die Bio Company Marktführer geblieben. In der Metropolregion Berlin-Brandenburg führt das Unternehmen 50 von 126 Bio-Supermärkten. Insgesamt hat das Unternehmen 56 Filialen. 2019 sollen drei weitere dazukommen: zwei in Berlin und eine in Dresden.

Ende Dezember 2018 beschäftigte die Bio Company 1.608 Mitarbeiter, davon 97 Auszubildende. 2019 sollen weitere 60 Arbeitsplätze hinzukommen, davon fünf Ausbildungsplätze.

Lesen Sie auch:

Mehr Umsatz mit Bio Berlin-Brandenburg

Auch in 2018 zeigte die Umsatzkurve der Berlin-Brandenburger Bio-Branche nach oben. Bio-Supermärkte haben entscheidend dazu beigetragen.

Alnatura und Bio Company sind „Kundenlieblinge“

Alnatura und Bio Company sind die beliebtesten Natur- und Biomärkte Deutschlands. Zu diesem Ergebnis kam die Agentur Faktenkontor, die 53 Millionen Kundenaussagen im Internet analysiert hat.

Bio Company: Silber an der Frischetheke

Die Bio Company testet in vier Märkten verpackungsfreies Einkaufen an Frischetheken für Fleisch, Wurst und Käse. Ein Tablett mit Silberanteil hat sich dabei als Hygiene-Lösung erwiesen.


Stichworte:
zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!


Kommentar von Markus Maaß |

Bitte ein bisschen mehr Recherche: Die BC hat 2018 2 Filialen neueröffnet (Eure Zahlen! http://biohandel-online.de/files/images/2019/201902/ladenzahlen-filialisten.jpg), den durchschnittlichen bisherigen Filialumsatz zu Grunde gelegt ist die BC dann auch um rund 5% gewachsen.

Antwort von Redaktion

Die Zuwachsrate von 10,2 Prozent schließt zwei neue Läden mit ein (wurde im Artikel leider nicht genannt). Ein Vergleich mit den BNN-Zahlen von 5,2 Prozent Plus ist sinnvoll, weil auch die BNN-Zahlen Neuausrüstungen von Läden enthalten, während die Zahlen des Umsatzbarometers BioHandel  den Zuwachs auf bestehender Fläche ausweisen. Weil die neuen Bio Company-Filialen erst im April und Juni 2018 eröffnet wurden und neue Läden in der Regel langsam anlaufen, ist eine gleichmäßige Verteilung des Umsatzzuwachses von 10,2 Prozent auf alle Läden nicht zulässig.

Rein rechnerisch stieg der Umsatz pro Filiale von 2.907.407 Euro auf 3.089.285 Euro (einschließlich der beiden neuen). Das sind knapp 6,3 Prozent Plus pro Filiale. Eine Zahl zum Wachstum auf bestehender Fläche hat die Bio Company nicht genannt. Sie dürfte aber die 6,3 Prozent übersteigen.



Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige