Anzeige

Bernds Wochentipp: Die nervigen Nur-eine-Milch-Kunden

von Bernd Schüssler (Kommentare: 0)


Es ist ja unbestreitbar: Wer im Bioladen nur eine Milch kauft, macht den Laden nicht reich. Wenn man die Personalkosten für den Kassiervorgang mitrechnet, legt der Laden vielleicht sogar drauf. Und so wundert es nicht, dass mancher Angestellte genervt reagiert, wenn man ihn dafür beim Einräumen der Regale stört.

Wenn ich sowas sehe, was glücklicherweise sehr selten vorkommt, denk ich mir immer: Okay, der Nur-Milch-Kunde bleibt wohl auch Nur-Milch-Kunde. Denn er wird es spüren, dass der Verkäufer sich nicht gerade freut über seinen Mini-Kauf. Er spürt, die sagen nicht ja zu mir als Mensch, sondern sagen nur ja zu mir, wenn ich viel Geld da lasse. In so einen Laden geht man als Kunde halt einfach nicht gern. Bei Beratungen sag ich das auch.

Jeder gute Fahrradhändler weiß: Der schnell geflickte Platten mit sehr gutem Kundenservice bringt nicht nur volle 15 Euro Umsatz, sondern ist auch die beste Basis dafür, dass dieser Kunde irgendwann mal 500 Euro für ein neues Fahrrad oder zwei Tausender für ein E-Bike in dem Laden lässt. So ist es auch im Bioladen.

Beste Grüße aus Freiburg und eine schöne Woche
Bernd Schüßler

www.berndschuessler.de


Stichworte:

Einzel-Fachmärkte

Filialisten

Naturkost-Einzelhandel

Reformbranche


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige