Anzeige

organic-market.info| Mediadaten | Impressum | Datenschutz

basic AG verabschiedet sich vom Online-Handel

von Katrin Muhl (Kommentare: 0)


Logo basic AG
Ende des Webshops: Bei basic können Kunden nicht mehr online bestellen.

Ab 2009 bot die basic AG Bio-Produkte im Online-Shop an. Damit ist jetzt Schluss. Nach zehn Jahren zieht sich der Bio-Filialist endgültig aus dem Online-Geschäft zurück.

basic will stationären Handel ausbauen

Mit dem Online-Shop verfolgte basic das Ziel, die Nachfrage der Bio-Kunden außerhalb von Großstädten zu befriedigen. Doch die Erwartungen blieben unerfüllt. basic-Chef Stephan Paulke fehle die Kraft, weiter daran zu arbeiten, schreibt die LebensmittelZeitung. Dem Artikel zufolge sehe er "keine Chance, mittelfristig mit dem Online-Handel auf einen grünen Zweig, sprich in die Gewinnzone, zu kommen".

Die basic AG habe sich deshalb entschieden, all ihre Online-Vertriebsaktivitäten einzustellen. Künftig will das Unternehmen den Fokus auf wieder auf seine Kernkompetenzen legen: Den Ausbau des stationären Handels und die Konzentration auf das Depotgeschäft der basic-Markenprodukte.

Über die basic AG

Die basic AG wurde 1997 in München gegründet und betreibt 32 Bio-Supermärkte in 16 deutschen Städten. Seit 2006 unterhält die österreichische Tochter basic Austria Bio für alle GmbH je eine Filiale in Salzburg und Wien. Die Frische-Supermärkte der basic AG bieten ein Vollsortiment mit rund 12.000 Produkten.


Stichworte:

Naturkostfachhandel

Filialisten


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige