Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Bald kommt der erste Bio-Markt von Edeka

von Leo Frühschütz (Kommentare: 0)


Einkaufswagen von Edeka
Bio-Produkte landen bei Edeka schon lange in den Einkaufswägen. Jetzt plant die Handelskette eigene Bio-Märkte. Symbolbild © Shutterstock/Ulf_Wittrock

Im Spätsommer will Edeka in Hamburg seinen ersten Bio-Supermarkt eröffnen. Erstmal als Test, der bei Erfolg ausgeweitet werden soll. Das kündigte Vorstandschef Markus Mosa bei der Vorstellung der Jahresbilanz an. Erste Medienberichte zu den Plänen gab es bereits im März.

Der Markt mit dem von Tengelmann übernommenen Markennamen ‚Naturkind’ soll von einem selbstständigen Edeka-Kaufmann betrieben werden. Zwei, drei weitere Läden seien in Planung. „Dies ist der richtige Weg, weil Kunden bestimmte Sortimente in Fachmärkten suchen“ zitierte die Nachrichtenagentur dpa den Edeka-Chef. Wenn das Konzept funktioniere, solle damit in der genossenschaftlich organisierten Gruppe expandiert werden, kündigte Mosa an. „Am Start sind wir langsam, aber wenn wir ins Rollen kommen, schwer aufzuhalten.“

Ausführlich analysierte das Handelsblatt den Edeka-Vorstoß und setzt ihn in Beziehung zu Bioland bei Lidl und Demeter bei Kaufland. Es zitiert eine Umfrage der Unternehmensberatung Oliver Wyman, wonach ein großes Angebot an qualitativ hochwertigen frischen Lebensmitteln die Konsumenten anlocke und sie zu höheren Ausgaben verführe. „Der starke Ausbau der Bio- und Regional-Sortimente hat das Ziel, bei der Frische den Kunden etwas Besonderes zu bieten und sich vom Standardsortiment abzusetzen“, zitierte das Handelsblatt einen Wyman-Experten.

Lesen Sie auch:

Demeter im LEH: Kritik aus eigenen Reihen

Demeter bei Edeka, Kaufland oder Real – zwar stehen die Verbandsmitglieder laut Vorstand insgesamt hinter den Beschlüssen. Doch es gibt auch kritische Stimmen.

Edeka Nord macht auf Bioladen

Edeka Nord präsentiert sich in dieser Woche als besonders nachhaltig. Liest man nur den Sonderprospekt allein, könnte man meinen, die Handelskette wäre zum Bio-Filialisten mutiert.

Bringmeister liefert Produkte von Basic

Basic hatte im vergangenen Jahr seinen Online-Shop geschlossen. Jetzt gibt es Produkte von Basic bei Bringmeister, dem Lieferdienst von Edeka – aber noch nicht überall.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige