Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

B12-Vitamine durch pflanzliches Bio-Supplement

von Redaktion (Kommentare: 0)


Basis für B12-Vitamine: Shiitake-Pilze © phloen / shutterstock

Wer tierische Lebensmittel ablehnt und keine synthetischen Nahrungsergänzungsmittel schlucken möchte, bekommt Unterstützung von der Novel Nutriology GmbH. Sie hat unter der Marke Ogaenics eine rein pflanzliche bio-zertifizierte Vitamin B12-Quelle ohne Zusatzstoffe herausgebracht.

Während herkömmliche Vitamin-B12-Produkte fast ausschließlich synthetisch hergestellt werden, stammt das „Green Energy“-Präparat von Ogaenics aus 100 Prozent Bio-Shiitake und ist somit eine natürliche, vegane und vollwertige Alternative, schreibt das Unternehmen.

Nachweis durch anerkannte Methoden

Wegen der Bedenken von Kritikern, die pflanzenbasiertes Vitamin B12 für Scharlatanerie halten, erläutert Suse Leifer, Nutrition-Couch und Co-Founder von Ogaenics gleich das Verfahren: "Unser B12 aus Shiitake ist eine patentierte Technologie, die vor allem Coenzym-Formen von Cobalaminen über vegane Quellen stabilisiert. Der Nachweis über den Gehalt an den echten B12 Formen Methylcobalamin, Adenosylcobalamin und Hydroxycobalamin im Shiitake-Extrakt wurde durch ein anerkanntes Flüssigchromatographieverfahren, die sogenannte Analytica Chimica Acta 701 (81-85) Methode ermittelt. Der Gehalt an diesen gemischten echten Cobalaminen über diese Messmethode beträgt im Extrakt 0,1 Prozent."

Der Bedarf für einen Monat (30 Kapseln) kostet im Ogaenics-Shop rund 35 Euro. Laut Hersteller vertreiben inzwischen auch rund 100 Händler Ogaenics-Produkte, darunter die Parfümerie-Kette Douglas. Die Hamburger Lifestyle-Marke gehört mit ihren Health-& Beauty-Supplements zu den Preisträgern des German Brand Awards 2019 und wurde gleich in zwei Kategorien – „Beauty & Care“ und „Newcomer Brand of the Year“ – ausgezeichnet.

Aktualisiert am 12.11.2019

250 Mikrogramm B 12 pro Kapsel, gewonnen aus Shiitake-Pilzen © Klaus Böhmer

 

Lesen Sie auch:

Nahrungsergänzung: Viele neue Anbieter

Der Hype nach gezielter Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen scheint ungebrochen. Darauf lassen die Neugründungen von Betrieben in diesem Bereich und die Umsatzentwicklung schließen.

BfR: Empfehlungen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat neue Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) empfohlen. Gegenüber der bisherigen Praxis ergeben sich einige Veränderungen.

Anuga Horizon 2050: Was essen wir morgen?

Neue Impulse für die Ernährungsbranche: Die weltgrößte Fachmesse für Lebensmittel und Getränke schaute in ihrer Ausstellung Anuga Horizon 2050 auf unseren Speiseplan der Zukunft.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige