Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Naturkosmetik Branchenkongress: Thema und Programm

von Redaktion (Kommentare: 0)


Naturkosmetik Branchenkongress 2017
Naturkosmetik Branchenkongress 2017 © Naturkosmetik Branchenkongress

Der 12. Naturkosmetik Branchenkongress findet am 24. und 25. September in Berlin statt. „Authentisch und innovativ in die Zukunft“ lautet das Motto.

Der Naturkosmetikmarkt boomt und ein Ende ist nicht in Sicht. Im Gegenteil: Immer mehr Konsumentinnen und Konsumenten kaufen und nutzen Naturkosmetik, doch in den Käuferschichten vollzieht sich ein Wandel: Längst geht es nicht mehr nur um natürliche Inhaltsstoffe, sondern mehr denn je um ethische und ökologische Kriterien. Kund*innen suchen nicht nur Lösungen für ihre Bedürfnisse bei der Hautpflege, sondern hinterfragen die Umweltbelastung der Produktion, erwarten Alternativen zu Kunststoffverpackungen und wollen sicher sein, dass die weltweite Biodiversität nicht verloren geht. 

Unter dem Motto „authentisch und innovativ in die Zukunft“ werden in Berlin am 24. und 25. September 2019 mehr als 250 Führungskräfte aus allen Bereichen der Kosmetikbranche die brennenden Themen der gesamten Branche in Vorträgen, Foren und Diskussionsrunden in den Mittelpunkt rücken. 

Innovationen sind gefragt

Besonders innovativ zeigen sich immer wieder Indie Brands, die vor allem über Online-Shops Kund*innen begeistern. Innovationen sind gefragt, E-Commerce ebenso, denn Online-Händler wie Amazon, Alibaba und Zalando drängen auf den Beautymarkt. Einer der diesjährigen Schwerpunkte des Naturkosmetik Branchenkongresses ist daher die Entwicklung des Beauty-Einzelhandels: Die Zukunftsforscherin Marta Kwiatkowski vom Gottlieb Duttweiler Institut wird in ihrer Keynote am ersten Kongresstag Einblicke und Aussichten über die Entwicklung dieses Retail-Segments geben. Ein weiterer Fachbeitrag fokussiert die Frage, wie Naturkosmetikmarken die weltweiten Trends im Onlinehandel und in Social Media Kanälen optimal für sich nutzen können. 

Die konventionelle Kosmetikindustrie hat das Potenzial der Naturkosmetik schon länger erkannt. Inzwischen mischen zahlreiche FMCG-Konzerne den Markt für grüne Produkte auf. Key-Player wie L’Oréal, Unilever und Henkel lancieren nicht nur naturnahe, sondern auch zertifizierte Naturkosmetik oder kaufen Naturkosmetikmarken auf. „NaturkosmetikPioniere und traditionelle Beauty-Marken rücken dadurch näher zusammen und müssen sich denselben Herausforderungen der Zukunft stellen“, so Wolf Lüdge, Programmvorsitzender und Geschäftsführer des naturkosmetik verlags, der in Kooperation mit der NürnbergMesse den Naturkosmetik Branchenkongress ausrichtet.

„Gesellschaftlicher Wandel, die zunehmende Forderung nach Nachhaltigkeit und die Beteiligung von Großkonzernen am Naturkosmetikmarkt werden die Verfügbarkeit von Rohstoffen zu einem brandheißen Thema machen“

– Wolf Lüdge, Orgainisator des Naturkosmetik Branchenkongresses

 

Werden Rohstoffe zukünftig mehr und mehr aus dem Labor kommen? Werden GMO und GMM auch vor der Naturkosmetik nicht Halt machen? Der Naturkosmetik Branchenkongress wird daher auch die perspektivische Entwicklung des Marktes für Naturkosmetikrohstoffe zur Diskussion stellen. 

In einem zweiten Keynote-Vortrag bietet der zweitägige Kongress aber auch philosophische Ansätze: Prof. Jan Teunen, Cultural Capital Producer, betrachtet Schönheit ebenso charmant wie eindrucksvoll aus einem ganz anderen Blickwinkel.

Weitere Themen des Naturkosmetik Branchenkongresses:

  • Aktuelle Daten und Zahlen aus der DACH Region
  • Best Practice: Internationale Trends und innovative Brands
  • Naturkosmetik: Auch zukünftig „Natur pur“?
  • Erlebnisraum Naturkosmetikmarkt in der digitalen Welt
  • What’s next: Cannabidiol als Wirkstoff, Zero Waste, neue Marken

Mehr Informationen unter www.naturkosmetik-branchenkongress.de.

Lesen Sie auch:

Bio im Test: Deos und Hundefutter

Die Stiftung Warentest hat Deodorantien und Antitranspirantien getestet, darunter auch Naturkosmetik-Produkte. Nicht alle machten einen guten Job. Das einzige getestete Bio-Hundefutter bekam ein "Mangelhaft".

Vivaness: „Fachhandel muss Gas geben“

Kosmetik-Interessierte kamen auf der Vivaness wieder voll auf ihre Kosten. Wir berichten über Neuheiten, Marktzahlen und Diskussionen. Im Video: Kleine Warenkunde mit Naturkosmetik-Bloggerin Julia Keith.

Neue exotische Wirkstoffe für Naturkosmetik

Rot und stachelig sind die Früchte des Rambutan-Baums. Die kosmetisch interessanten Wirkstoffe, die er produziert, gibt es jetzt in bio und Naturkosmetik-zertifiziert – von BASF.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige