Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Zentrum für Öko-Landbau Mittel- und Osteuropas gegründet

von Redaktion (Kommentare: 0)


Unter dem Namen EkoConnect - International Centre for Organic Agriculture of Central- and Eastern Europe e.V. - haben europäische Fachleute und Vertreter des ökologischen Landbaus ein internationales Informations- und Koordinationszentrum für den ökologischen Landbau Mittel- und Osteuropas gegründet. Die neue Institution mit Sitz in Dresden ist eine Non-Profit-Organisation.

Ziel ist die Förderung des ökologischen Landbaus sowie eine verstärkte Zusammenarbeit und Vernetzung innerhalb und zwischen den Staaten Mittel- und Osteuropas. EkoConnect baut dazu gegenwärtig ein Informations- und Koordinationsbüro auf. In Zukunft sollen Begegnungs- und Bildungsmaßnahmen in allen EU-Ländern durchgeführt werden. Zielgruppe sind hauptsächlich Erzeugerorganisationen, Institutionen und öffentliche Einrichtungen des ökologischen Landbaus in den EU-Beitrittsstaaten sowie Organisationen und Unternehmen der bisherigen EU-Länder, die mit diesen in Kontakt treten wollen.

EkoConnect versteht sich als Katalysator für die Entwicklung des Öko-Landbaus im erweiterten Europa und als Plattform für konstruktiven Austausch zwischen Ost und West. Bei seiner Arbeit wird der Verein von einem Fachbeirat unterstützt. Diesem gehören Dr. Maritta von Bieberstein Koch-Weser (Earth3000), Dr. Hiltrud Nieberg (FAL Braunschweig), Cornelia Roeckl (Zukunftsstiftung Landwirtschaft) und Prof. Dr. Hartmut Vogtmann (Bundesamt für Naturschutz) an.

http://www.ekoconnect.org (23.01.04)

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige