Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Weltkindertag am 20. September:

von Redaktion (Kommentare: 0)


Unter dem Motto „Vom Bio-Korn zum guten Brot“ haben über 200 Tegut Märkte in Hessen, Thüringen, Nordbayern und Südniedersachsen am heutigen Weltkindertag mehr als 5000 Kindergarten- und Grundschulkinder eingeladen, mit allen Sinnen Bio-Körner, Bio-Mehl und Bio-Brot verschiedener Sorten zu erkunden. Es wurde gefühlt, gekostet und alles genau unter die Lupe genommen. Dabei gab es viel Interessantes zu erleben. So stellten die Kinder fest, dass Bio-Brot richtig gut schmeckt. Darüber hinaus erfuhren sie, dass Brot den Körper mit wichtigen Nährstoffen wie Kohlenhydrate und pflanzlichem Eiweiß versorgt, die Energie liefern und das Wachstum des Körpers unterstützen. Und dass Ballaststoffe, die vor allem im Vollkornbrot reichlich stecken, für eine gut funktionierende Verdauung sorgen.

(Bild/Tegut: Kinder der Biebertalschule entdecken im Tegut-Markt in Hofbieber das Grundnahrungsmittel Brot)


Viel Freude hatten die Kinder auch bei der Zubereitung verschiedener Brotmahlzeiten. Grundlage dabei waren Bio-Brote aus der herzberger Bäckerei: Ob mit Kräuterquark, Paprika, Schinken oder Käse belegt, ob als Spieß oder Sandwich zubereitet – die Kinder ließen es sich schmecken. Anschließend freuten sie sich über eine bunte Tüte mit kleinen Überraschungen rund um das Grundnahrungsmittel Brot.


Tegut wollte zum Weltkindertag den Kindern natürliche, kaum verarbeitete Lebensmittel näher bringen und sie den ursprünglichen Geschmack wiederentdecken und erleben lassen. Das Grundnahrungsmittel Brot stand dabei im Mittelpunkt, da es wie ursprünglich aus nicht mehr als drei Zutaten bestehen sollte: aus Mehl, Wasser und etwas Salz – wie es Bio-Bäcker auch heute noch backen. So leistet Brot bevorzugt in Bio-Qualität einen wertvollen Beitrag für eine ausgewogene Ernährung und damit für die Gesundheit der Kinder. Zu dem von der UNO ausgerufenen Weltkindertag wird weltweit an die Rechte der Kinder auf Frieden, eine saubere Umwelt, ausreichend Nahrung und Gesundheit erinnert.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige