Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Weiteres Umsatzwachstum bei Weleda

von Redaktion (Kommentare: 0)


Erstmals über 200 Millionen Euro – 14 % mehr als im Vorjahr - hat die Weleda Gruppe im Jahr 2006 umgesetzt. Die neu eingeführten Duschlotionen und die überarbeitete Babypflegeserie waren besonders erfolgreich. Das Wachstum hielt auch in den ersten fünf Monaten des Jahres 2007 an. Die Weleda Gruppe mit Sitz in Arlesheim/Schweiz ist der führende Hersteller für anthroposophische Arzneimittel und natürliche Körperpflegeprodukte mit 17 Niederlassungen weltweit.

 

Das Betriebsergebnis 2006 lag mit 6,1 Millionen Euro auf dem Vorjahresniveau. Dies liegt vor allem am größeren Engagement für Forschung und Entwicklung und der Erfüllung regulatorischer Bestimmungen für die Herstellung und Zulassung von Arzneimitteln. Die umfangreiche Investitionen und die Einstellung neuer Mitarbeiter werden sich auch auf die Ergebnisse 2007 und 2008 auswirken. „Wir nutzen unsere Kraft, um Weleda für die kommenden Jahre topfit zu machen“, sagt Mathieu van den Hoogenband, Vorsitzender der Weleda Gruppenleitung, zur Ergebnisentwicklung. Für die Weleda Gruppe wird 2007 mit einem leicht wachsendem Ergebnis gerechnet. Durch die Verbesserung des Produktmix und der Kostenverhältnisse soll die Umsatzgewinnrate 2008 und 2009 wieder ansteigen. Die Anstrengungen im Arzneimittelsegment werden auch in den kommenden Jahren andauern und das Ergebnis wie erwartet beeinflussen. Auch auf dem deutschen Markt konnte Weleda weiter zulegen. Der Umsatz wuchs hier von 101.609 Euro auf 112.625 Euro um 10,8 Prozent. Wachstumsträger waren auch hier die Körperpflegeprodukte, wobei freiverkäufliche Arzneimittel sich ebenfalls positiv entwickelten.

 

Alleine im Jahr 2007 sollen mehr als 100 Vollzeitstellen in der Weleda Gruppe neu geschaffen werden, davon 70 in Deutschland. Die neuen Stellen sind für Forschung und Entwicklung sowie für die Herstellung eingeplant. Die damit verbundenen Kosten betragen etwa 7 Millionen Euro. Für die Jahre 2007 bis 2009 sind Investitionen in Höhe von 71 Millionen Euro geplant. Bis zum Jahr 2011 soll eine neue Produktionsanlage für Körperpflegeprodukte entstehen. Bereits bestehende Anlagen sollen erweitert werden. Bei anhaltendem Wachstum in diesem Segment werden die Produktionskapazitäten auf das Dreifache der jetzigen Produktion ausgelegt werden.

 

www.weleda.com

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige