Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Verleihung des Bio-Handelspreis 2008 in Köln

von Redaktion (Kommentare: 0)


14 Märkten des Lebensmitteleinzel- und Naturkostfachhandels wurde Mitte September 2008 der Bio-Handelspreis 2008 verliehen. Die Preisverleihung fand im Rahmen des 3. Bio Handels-Forums in Köln statt. Der von der CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH ausgeschriebene Handelspreis prämiert bereits im vierten Jahr überzeugende Verkaufskonzepte für Bio-Produkte. Er ist Bestandteil eines Förderprogramms für den Absatz von ökologisch erzeugten Produkten und wird von der Europäischen Union finanziell unterstützt. (Bild: Die 14 Gewinner des Bio-Handelswettbewerbs 2008 von CMA und EU präsentieren ihre Selly in Gold, Silber oder Bronze)


99 Bewerber waren im April in das Rennen um die Selly gestartet. 38 Teilnehmer nominierte die Jury auf Basis ihrer Bewerbungsunterlagen für die nächste Runde. Bei unangekündigten Vor-Ort-Besichtigungen überzeugten schließlich fünf Märkte aus dem LEH und neun aus dem Fachhandel die Jury. Der Bio-Handelspreis wird in insgesamt sechs Kategorien nach Größe der Märkte vergeben. Im Fachhandel zeichnet die Selly das vorbildliche Gesamtkonzept aus, im Lebensmitteleinzelhandel das authentisch integrierte Bio-Teilsortiment.

 

Die Gewinner:


Naturkostfachhandel bis 150 m²: Gold: Hofladen Domäne Fredeburg, Silber: Grünbär Naturkost, Bronze: Hofladen Gut Rothenhausen.

 

Naturkostfachhandel 150 bis 300 m²: Gold: Organix Stuttgart, Silber: Herrmannsdorfer Hofmarkt, Bronze: Bio-Hofladen Schulze Schleppinghoff.

 

Naturkostfachhandel über 300 m²: Gold: Vier Jahreszeiten, Silber: Biomichl, Bronze: Naturwarenzentrum Dreieich.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige