Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Tag der offenen Hoftür

von Redaktion (Kommentare: 0)


Woher bekommen die Bio-Bauern das Futter für ihre Tiere? Wie werden die Tiere auf einem Bio-Hof gehalten? Wer diese Fragen beantwortet haben möchte, sollte sich am besten selbst ein Bild von der kontrolliert biologischen Landwirtschaft machen. Um dies zu ermöglichen, laden folgende Bio-Bauern, die Tegut mit Bio-Fleisch beliefern, am Sonntag, 21. Oktober 2007, von 11 bis ca. 17 Uhr, zum „Tag der offenen Hoftür“ ein. 

 

In Nordhessen: Baunataler Diakonie Kassel e.V., Hofgut Hofgeismar, 34369 Hofgeismar, Schützenplatz 2, Peter Emmerich, Tel. 0151-18250503

 

In Osthessen: Bestens erreichbar aus dem Rhein-Main-Gebiet – Bioland-Hof Familie Hartmann, 36103 Flieden, Fuldaer Str. 18, Tel. 0160-97671920 oder 06655-3769

 

In der Rhön: Rhönschäfer Dietmar Weckbach, 36115 Ehrenberg-Wüstensachsen, von Wüstensachsen kommend Richtung Oberelsbach-Weiherhof ca. 1,5 km links dem Schild „Schäferei“ folgen, Tel. 0171-6989286

 

In Thüringen: Die Agrar GmbH Crawinkel, Gosseler Straße 25, 99330 Crawinkel, Betriebsleiter Heinz Bley, Tel. 03624-314914 oder 0171-3257755, www.mit-bley-dabei.de.

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige