Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

"Superwurst“ in Linz

von Redaktion (Kommentare: 0)


Im Rahmen der Aktivitäten der europäischen Kulturhauptstadt Linz wurde die Ökoland GmbH Nord neben 51 weiteren Unternehmen bzw. Projekten ausgewählt, ihre Kampagne „Superwurst rettet die Welt“ vorzustellen. Einwohner und Gäste der Kulturhauptstadt hatten am 9. Juli 2009 die Möglichkeit, die klimaneutral produzierte Bratwurst in der „Weltrettungsbushaltestelle“ zu probieren.

„Unter dem Projekt-Motto ‚52 Wege die Welt zu retten‘ werden Woche für Woche ausgewählte Theoriefragmente, praktische Anregungen oder gezielte Interventionen vorgestellt, die zum Mitdenken und Mittun anregen. Vereine, Einzelpersonen, Organisationen, Studierende, Kinder oder Rentner haben diese Vorschläge in einem internationalen Ideenwettbewerb entwickelt. Während des Kulturhauptstadtjahres präsentieren sich somit 52 völlig unterschiedliche Wege die Welt zu retten. Darunter auch als 24. Projekt das Unternehmen Ökoland GmbH Nord, das mit seiner Kampagne ‚Superwurst rettet die Welt‘ darauf aufmerksam macht, dass es ökologische Lebensmittel gibt, die besonders umweltschonend und nachhaltig produziert werden“, sagt Christine Weisser (Linz09).

Ökoland wurde 2007 für die Bratwürste nach Stop-Climate-Change- (SCC) Standard zertifiziert. Als Marktführer im Bio-Wurstbereich produziert und transportiert Ökoland zudem die im Naturkost-Fachhandel meistverkauften Bratwurstsorten unter dem Motto „Superwurst rettet die Welt“.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige