Anzeige

SoS - Save our Seeds

von Redaktion (Kommentare: 0)


Durch die geplante EU-Saatgutrichtlinie wird der ökologische Landbau in Europa in eine prekäre Lage geraten. Neben dem Förderschwerpunkt "Saatgutforschung und -züchtung" setzt sich die "Zukunftsstiftung Landwirtschaft" seit Anfang 2002 in der Öffentlichkeit dafür ein, dass auch künftig eine Landwirtschaft ohne Gentechnik möglich bleibt. Dazu dient die Kampagne Save our Seeds, zu der Sie umfangreiche Informationen im Internet
finden (http://www.saveourseeds.org). Sie wird von einer Vielzahl von Organisationen unterstützt.

In diesem Zusammenhang möchten die Zukunftsstiftung Landwirtschaft um Unterstützung in einer dringenden Angelegenheit bitten: Am 22. September wird die EU Kommission ihren Richtlinien-Entwurf über zufällige oder technisch unvermeidbare Verunreinigung von Saatgut mit gentechnisch veränderten Sorten dem Ständigen Ausschuss für Saatgut vorlegen und im Oktober (vermutlich am 20.) soll dieser darüber abstimmen. Bei einer Mehrheit für den Vorschlag wird er unmittelbar geltendes Recht (sofern die WTO keine Einwände erhebt).
Statt der vorgeschlagenen Grenzwerte von 0,3 bis 0,7%, unterhalb derer gentechnisch veränderte Organismen (GVO) im Saatgut nicht gekennzeichnet werden müssten, sollte die technische Nachweisgrenze von 0,1% festgelegt werden. Für die Entscheidung im ständigen Ausschuss ist die Position der Deutschen Regierung sehr wesentlich. Innerhalb der Regierung ist noch keine endgültige Festlegung erfolgt. Daher wurde u.a. auch eine Postkarten-Aktion an den Bundeskanzler gestartet. Diese Postkarte gibt es ab ca. Ende September in Naturkostläden und Reformhäusern oder kann bei der Zukunftsstiftung Landwirtschaft, Büro Berlin, Marienstr. 19 in 10117 Berlin jedoch nur mit einem frankierten Rückumschlag, angefordert werden. Weitere Möglichkeiten aktiv zu werden sind auf der Internetseite http://www.saveourseeds.org aufgelistet, Spenden oder die öffentliche Unterstützung prominenter Bürger werden gerne angenommen. (22.09.03)

Stichworte:

Gentechnik


zur Startseite/alle Meldungen

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!




Newsletter

E-Mail
E-Mail bestätigen

Anzeige

Anzeige