Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Slowenien: Pestizide in Bio-Birnen

von Redaktion (Kommentare: 0)


In Slowenien soll ein Bio-Landwirt pestizidverseuchte Birnen verkauft haben. In seinem Betrieb im südostslowenischen Zdole bei Krsko wurde die Verwendung eines EU-weit verbotenen Pestizids festgestellt. Er soll seine Birnbäume mit dem Wachstumsregulator Chlormequat gespritzt haben, der nur für Getreide eingesetzt werden darf.

 

Insgesamt wurden vom 31. März bis 10. April 5.574 Kilogramm belastete Birnen verkauft, berichteten slowenische Medien. Die Abnehmer waren größtenteils Händler, der Bauer lieferte aber auch direkt an Kindergärten und Schulen. Mittlerweile seien die kontaminierten Birnen aus dem Verkehr gezogen, teilte das Gesundheitsinspektorat mit. Zugleich betonte es, dass keine Gesundheitsgefahr bestehe.

 

Der Obstbauer dürfte das Zertifikat eines Biobetriebs verlieren, sowie die staatlichen Förderungen, die er für biologischen Anbau erhalten hat, zurück bezahlen müssen. Nach Angaben slowenischer Medien, soll im Betrieb schon früher Obst mit verbotenen Pestiziden behandelt worden sein.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige