Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Slow-Food in den USA

von Redaktion (Kommentare: 0)


"Slow Food Nation", das erste nationale Festival der nachhaltigen Esskultur in San Francisco lockte im August 2008 rund 50.000 Besucher an. Im Heimatland des Fast Food hat sich eine kleine, aber entschlossene Gegenbewegung gebildet.

 

Vier Tage lang haben Biobauern aus allen US-Bundesstaaten auf dem Rathausplatz Stände mit ihren Waren aufgebaut. In Workshops wurden regionale Spezialitäten mit Anleitung zum Kochen vorgestellt und Tipps zum Kompostieren gegeben.

 

Außerdem wurde Slow Food vorgestellt, die mittlerweile in 131 Ländern weltweit vertretene Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, nicht nur regionale Spezialitäten, sondern auch den Sinn für Genuss zu erhalten.

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige