Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Schweizer Gentechnik-Moratorium: Große Koalition muss die Meinung der Verbraucher respektieren

von Redaktion (Kommentare: 0)


 

Am 27. November stimmte die Bevölkerung der Schweiz über ein Moratorium ab, das den kommerziellen Anbau von Gentech-Pflanzen für fünf Jahre verbietet, berichtet der BioFach-Newsletter. Die schweizerische Volksabstimmung steht stellvertretend für den Wunsch nach gentechfreien Lebensmitteln in ganz Europa. „Ja zur gentechfreien Landwirtschaft“ sagen alle Schweizer Bauern- und Umweltorganisationen sowie die wichtigsten Konsumentenorganisationen und mit ihnen 55 % der Bevölkerung, die sich für den Vorschlag des Aktionsbündnisses ausgesprochen hat.

 

Anlässlich dieser deutlichen Ablehnung der Schweizer gegenüber der Agro-Gentechnik erklärt die grüne Gentechnik-Expertin Ulrike Höfken (Bild): 
 
Herzlichen Glückwunsch an die Initiative „Gentechnikfrei“ in der Schweiz. Mit der Abstimmung hat die Mehrheit der Schweizer der hochriskanten und nicht ausreichend erforschten Agro-Gentechnik eine klare Absage erteilt. In Deutschland wäre eine solche Volksabstimmung noch deutlicher ausgegangen. Rund 80 % der Bundesbürger wollen kein Gen-Food in ihrem Essen.

 

Jetzt liegt es an der großen Koalition, ihren Irrweg in Sachen Agro-Gentechnik schleunigst zu verlassen. Mit der beabsichtigten Aufweichung der bestehenden Gesetze gefährdet schwarz-rot fahrlässig den Schutz der gentechnikfreien Lebensmittelerzeugung. Verbraucher werden sich in Zukunft dadurch nicht mehr frei gegen Gen-Food entscheiden können.

Die Agro-Gentechnik ist eine absolut unnütze Technologie. Wir brauchen sie weder für die Verbesserung der Ernährungssituation in Europa, noch weltweit. Neben den vielen ungeklärten Risiken ist sie auch ein Jobkiller. Den wenigen hundert Stellen bei vier großen Monopolisten stehen mehr als 200.000 Arbeitsplätze im ökologischen Landbau und der regionalen Qualitätsproduktion gegenüber, die durch die Aussaat von gentechnisch-veränderten Pflanzen gefährdet sind.

 

www.gentechfrei.ch

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige