Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Rudertinger Bäckerei Wagner jetzt "bio"

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die Bäckerei Wagner im Landkreis Passau hat ihre Produktion komplett auf Bio-Backwaren umgestellt. Keiner der 200 Artikel musste aus dem Sortiment genommen werden, vom einfachen Bauernbrot bis zur mehrstöckigen Torte ist das Sortiment gleich geblieben.

 

Die viermonatige Umstellung war nicht nur eine logistische Herausforderung, sondern auch ein finanzielles Wagnis: „Manche Bio-Produkte, wie Vanille, kosten das Zehnfache im Einkauf im Vergleich zu konventionell angebauter Vanille“, erklärt Wagner. Im Schnitt seien daher seine Backwaren um zehn, Torten um rund 20 % teurer geworden. „Es kam zu einer Umschichtung der Kundschaft“, erklärt der 44-Jährige. Während Senioren kritisch gewesen seien, stießen die Bio-Backwaren bei jüngeren Kunden auf hohe Akzeptanz.

 

Einer seiner Zulieferer, die Mühle Weiß-Mehl aus Julbach im Landkreis Rottal-Inn, von wo Wagner jährlich 400 Tonnen Mehl bezieht, hat umgestellt und sich ebenfalls bio-zertifizieren lassen. Dennoch komme es immer wieder zu Rohstoff-Engpässen, mal beim Mohn, mal bei Kartoffeln oder Butter“, bedauert der Bäcker.

 

Momentan arbeiten unter den 70 Mitarbeitern des Familienunternehmens neun Auszubildende. Neben seinem Hauptgeschäft in Ruderting betreibt Wagner insgesamt sieben Filialen und beliefert Gastronomie und Lebensmittelhandel der Region.

 

Studien geben dem Bio-Kurs des Rudertingers Recht: Laut Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks hat die Einkaufsmenge bei Bio-Broten von 2005 auf 2006 um 14,5 %. Nach Berechnungen des Marktforschungsunternehmens Agromilagro Research  ist im ersten Halbjahr 2007 der Umsatz bei Bio-Brot im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast 25 % gestiegen, Biobrot habe inzwischen einen Marktanteil von rund 8 %.

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige