Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Qualifizierung für den Fachhandel

von Redaktion (Kommentare: 0)


Das Thema Aus– und Weiterbildung sollte einen hohen Stellenwert im Unternehmen erhalten. Dabei sollte man bei der Herangehensweise auf verschiedene Bereiche und Ebenen setzen. In einem ersten Schritt sind die Inhalte der verschiedenen Bereiche zu definieeren, z.B. Basiswissen, Produktwissen, interne Arbeits-/Organisationsabläufe und Marketing/Verkauf, abgestimmt auf die Notwendigkeiten des eigenen Geschäftes.

Einheitliche Qualifikationsstandards bieten eine Basis für sinnvolle Bewertungssysteme in der Aus-, Fort- und Weiterbildung. Auf ihrer Grundlage wird ein europäisches Zertifizierungssystem entwickelt. Es gibt Qualifizierungsstandards für die operative Ebene und für das Management –die Leitung eines Betriebes. Allgemeine Voraussetzungen für die Qualifikation in der Arbeit eines Naturkostfachgeschäftes wurden ebenso formuliert wie die notwendigen Qualifikationen in den Bereichen Produkt, Betrieb und Markt.

In einem von der Europäischen Union geförderten ORA-Projekt Eco-Qualify wurden in den letzten Jahren diese Qualifikationsstandards für unterschiedliche Bereiche des Geschäftsalltags entwickelt. Diese Standards sollen demnächst die Grundlage für Kurse und Projekte sein, die auf europäischer Ebene zertifiziert werden. In sieben Modulen mit öffentlich definiertem Standard kann eine Person ein Zertifikat erwerben.

Die Veranstaltungsreihe „Vom Gelegenheitskäufer zum Stammkunden“ des BNN-Einzelhandel beginnt am 16.6.09. Mehr Infos hier.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige