Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Prix Bio für Schweizer Kräuter-Händler

von Redaktion (Kommentare: 0)


Das Kräuterhändlerpaar Silvia und Peter Lendi ist in Zürich mit dem Prix Bio 2005, dem Anerkennungs- und Förderpreis der Bioterra (Schweizer Bio-Organisation für Garten, Konsum und Landwirtschaft) ausgezeichnet worden. Das Paar lehrte Kleinbauern in der Dritten Welt den Bioanbau von Tee, Gewürzen und Kräutern und öffnete ihnen den europäischen Markt. Heute ist ihr Betrieb, die Erboristi Lendi zu einem wichtigen Handelsunternehmen geworden.

Der Prix Bio ist mit 10 000 Franken dotiert. Bioterra zeichnet alle zwei Jahre Personen aus, die sich für die Entwicklung des biologischen Landbaus verdient gemacht haben.
Lendis betreiben ihr Kräuterhandelsunternehmen in Curio im Tessin. Ihre Projekte seien "ein konkreter Beitrag zum Welthandel abseits von Ausbeutung und Gewinnmaximierung", sagte Jurypräsidentin und Züricher Regierungsrätin Verena Diener in ihrer Laudatio.

Silvia und Peter Lendi waren in der Entwicklungszusammenarbeit tätig und haben lange praktische Erfahrung im biologischen Kräuteranbau. 1995 besuchten sie auf Einladung des Hilfswerks Swissaid Projekte in Nicaragua, wo Frauen in Dorfgemeinschaften ausgebildet wurden, Kräutergärten anzulegen und daraus einfache Heilmittel herzustellen. Sie suchten dann Gruppen von Kleinbäuerinnen und -bauern, die Gewürze und aromatische Kräuter für sie anbauten. In Zusammenarbeit mit lokalen Nichtregierungsorganisationen organisierten sie Ausbildungskurse im Anbau von biologischen Kräutern und deren Trocknung.

Die biologischen Gewürz- und Teemischungen der Lendis werden heute in der Schweiz und ganz Europa im Groß- und Einzelhandel angeboten. (24.05.05)

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige