Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Percy Schmeiser in Neumarkt

von Redaktion (Kommentare: 0)


Der kanadischer Bauer Percy Schmeiser, der kürzlich den als „Alternativer Nobelpreis“ bekannten Right Livelihood Award erhalten hatte, und als Symbolfigur für den Erhalt einer gentechnikfreien Landwirtschaft international aktiv ist, hat bei einem Besuch in Neumarkt vor den Gefahren der Grünen Gentechnik gewarnt.

 

Schmeiser unterstrich im Gespräch mit Dr. Franz Ehrnsperger, Inhaber der Neumarkter Lammsbräu und selbst engagierter Gegner der Agro-Gentechnik, die Rolle der rund 100 Bio-Bauern aus und um Neumarkt, aber auch der Konsumenten und der Kirchen im Kampf um eine gentechnikfreie Landwirtschaft. „In Kanada konnten wir die Freisetzung weiterer gentechnisch manipulierter Saaten in den letzten 12 Jahren verhindern. Den Bio-Bauern der Neumarkter Lammsbräu aber auch allen anderen Landwirten kann ich nur raten: Lasst die Finger vom Gentech-Saatgut! Es gibt keine Koexistenz zwischen gentechnikfreien und gentechnisch veränderten Pflanzen. Aus Kanada wissen wir: Eine Vermischung beider Formen ist unvermeidlich, selbst auf Entfernungen bis 200 km konnten wir den Pollenflug nachweisen. Und den Schaden tragen immer die Landwirte, die sich für eine Landwirtschaft ohne Gentechnik einsetzen.“

 

(Bild: Franz Ehrnsperger , Percy Schmeiser, Thomas Weiß)

 

www.percyschmeiser.com

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige