Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Österreich: Biotrend hält an

von Redaktion (Kommentare: 0)


85 % der Österreicher greifen gelegentlich zu Biolebensmitteln, 9 % kaufen fast ausschließlich Bioprodukte. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie nach Telefonbefragung von 1000 Personen des Marktforschungsinstituts AC Nielsen.
 
Bis Mitte August 2007 wurden im österreichsichen LEH 360,5 Mio. € für Bioprodukte ausgegeben. Das sind 4,4 % des gesamten Umsatzes im Lebensmittelbereich. Am stärksten greifen die Österreicher bei Babynahrung zur biologischen Alternative. 39 % des Umsatzes entfallen in diesem Segment auf Bio. Glaubt man allerdings den Ergebnissen der Studie weiter, scheint den Österreichern beim Kauf von Bioprodukten die Aspekte der eigenen Gesundheit (50 %) sowie der tierfreundlichen Haltung (16 %) wichtiger als die Gesundheit der eigenen Kinder (15 %) zu sein.

 

Mit mehr als 26 % ist der Bioanteil auch Waren wie Müsli und Haferflocken sehr hoch. Bei Molkereierzeugnissen und den übrigen Frischwaren (Obst, Gemüse, Fleisch, Brot, Eier) ist der Anteil mit 6,7 % deutlich niedriger.

 

Eine Hemmschwelle beim Kauf von Bioprodukten, sei sicherlich der höhere Preis, so die Studie. Allerdings geben 28 % der Befragten an, dass sie bereit sind, für Bio einen höheren Preis zu bezahlen. Ein Grund für die wachsenden Umsätze im österreichischen Lebensmittelhandel. 
 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige