Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Ökotest und Stiftung Warentest Mai 2009

von Redaktion (Kommentare: 0)


Im Mai-Heft von Ökotest ist ein Testbericht über Olivenöle erschienen. Im Test sind sechs Bio- und 19 konventionelle Öle. Die Bio-Öle fallen dabei trotz Schadstofffreiheit gegenüber der konventionellen Ware klar ab. Die Tester bewerten vier von sechs Bio-Olivenölen mit „mangelhaft“, eines „befriedigend“ und eines „gut“. Als entscheidendes Testkriterium wurde die Sensorik herangezogen, was zu den schlechten Noten geführt hat. Die Tester prüften die Ausprägung der drei für Olivenöl charakteristischen Geschmackseindrücke „fruchtig“, „scharf“ und „bitter“.

Die Ergebnisse: Naturata Olivenöl Nativ Extra „gut“, Byodo Olio di Oliva Fruttato Nativ Extra “befriedigend”, Alnatura Oliven Öl Nativ Extra, Bio Planète Olivenöl Nativ Extra, Fruchtig, Neuco Natives Olivenöl Extra und Rapunzel Manira Natives Olivenöl Extra “mangelhaft”.

Für den Hersteller Bio Planète ist die mangelhafte Bewertung nicht nachvollziehbar. Ein eigenes Gutachten bestätige einwandfreie Qualität. Lesen Sie die komplette Stellungnahme hier.

Rapunzel bezeichnet das Testergebnis ebenfalls als nicht nachvollziehbar. „Unabhängige, anerkannte Sachverständige haben eine einwandfreie geschmackliche Qualität des Öls bestätigt“, heißt es in einer Stellungnahme des Unternehmens. Ausführliche Informationen auf der Rapunzel-Webseite.

Babygläschen stehen wieder einmal im Negativ-Fokus. In fast allen 14 untersuchten Produkten - überwiegend in Bio-Qualität – fand Ökotest die Schadstoffe Benzol und Furan. Die Bewertungen der klassischen Naturkosthersteller lauten: Holle Pastinakenpüree Demeter „befriedigend“, Martin Evers Bio Minis Früh-Karotte, Bioturm Pro-Bijo Karotte pur Bioland und Sunval Karottenpüree Demeter „ausreichend“. Alnatura Pastinake mit Kartoffeln „mangelhaft“. Bei Karottensaft schnitt Martin Evers Bio Minis Möhrensaft mit „gut“ und Sunval Karottensaft Demeter mit „befriedigend“ ab.

Sunval nimmt zum "ausreichend" wie folgt Stellung: "Die Abwertung resultiert aus den analytisch ermittelnden Benzol- und Furankonzentrationen, die Ökotest als erhöht kommentiert. Beide Stoffe werden in Spuren während des Herstellungsprozesses durch Erhitzung gebildet und zwar unabhängig davon ob ein Produkt zu Hause oder industriell hergestellt wird. Es gilt anzumerken, dass alle Produkte verschlossen einer Hitzekonservierung unterzogen werden müssen, um die mikrobiologischen Integrität des Inhalts zu gewährleisten. Während es für Benzol lediglich einen Grenzwert für Trinkwasser, nicht aber für andere Lebensmittel gibt, bestehen für Furan weder Grenzwerte noch Empfehlungen. Wir möchten darauf hinweisen, daß unser Produkt sämtlichen lebensmittelrechtlichen Anforderungen entspricht und somit voll verkehrsfähig und sicher ist."

Gelenkkapseln als Nahrungsergänzung sind nutzlos. Zu diesem Ergebnis kam Ökotest - deshalb war auch kein Produkt besser als die Note „mangelhaft“. Davon ist auch die Bio-Sparte betroffen: BioPräd Die Gelenkkapsel, Fitne Grünlippmuschel Gelenk Kapseln, Gelenk Bios Kapseln, Hübner Gesunde Gelenke Kapseln (Reform) und Salus Vital Gelenk-Aktiv Kapseln – alle waren „ungenügend“.

Luxuscremes sind meist überteuert und nicht zu empfehlen – ausgenommen die Naturkosmetikmarken. Deren Produkte erhielten aktuell die besten Noten im Ökotest: Aquabio Gold Tages Creme und Laveré Solution Power Royal Day Intensive Tagescreme bekamen je ein „sehr gut“, Annemarie Börlind System Absolute Tagescreme (Reform) ein „gut“. Keine der konventionellen Cremes war besser als „ausreichend“.

Bei Flüssigseifen fiel der Test insgesamt deutlich besser aus, aber auch hier liegt die Naturkosmetik an der Spitze. Die einzigen „sehr guten“ Noten bekamen Lavera Basis Sensitiv Flüssigseife Mandelmilch-Sheabutter, Logona Daily Care Flüssig-Seife Bio-Aloe-Limette und Sodasan Lavendel-Olive Bio-Pflanzenseife. Speick Seife flüssig erhielt ein „gut“.

Ökotest untersuchte auch verschiedene Mittel gegen Vorratsschädlinge. Aries erhielt zahlreiche „sehr gut“: Bambule Fruchtfliegen Lockstoff, Insekten Puder und Insekten Spray, Fliegen Weg Konzentrat, HoyHoy Klebefalle gegen Küchenschaben, Mottlock Klebefallen gegen Lebensmittelmotten, Anti Mott mit Neemöl, Mottlock Motten Box Klebefalle gegen Kleidermotten, Ameisen Puder, Ameisenöl und Schnecken Granulat. „Befriedigend“ waren Aries Pistal und Pistal Ameisenspray. Herbaria Patchouli gegen Motten bekam ebenfalls die Note „sehr gut“, ebenso wie Salus Mottenstopp.

Einzel- und Nachtests: Weleda Granatapfel Duschgel erhielt die Note „sehr gut“.

Die Stiftung Warentest hat sich dem Kaffee gewidmet. Von 31 Kaffees im Test wurden 20 mit „gut“ bewertet. Im Mittelpunkt des Produkttestes standen ebenfalls die sensorischen Werte, wobei die Prüfer allerdings einigen Sorten attestierten, „modrig-muffig“ oder nach „feuchter Pappe“ zu schmecken. Darüberhinaus hat die Stiftung den Versuch unternommen, alle getesteten Kaffees bis zum Ursprung zurückzuverfolgen und, wenn möglich, die Situation der Erzeuger zu überprüfen.

Lebensbaum „Café Dia“ erreicht mit der Gesamtnote „gut“ (2,5) ein erfreuliches Ergebnis. Den Firmen Ulrich Walter, Alnatura (Lieferant : Ulrich Walter), Gepa und Aldi Süd (Bio Premium) wird starkes Engagement für Soziales und Umwelt bescheinigt. „Bei Ulrich Walter ist die Biophilosophie erlebbar“, heißt es im aktuellen Test-Heft. Die weiteren Ergebnisse: Aldi Bio-Kaffee „gut“, Darboven Bio „gut“, Rossmann EnerBio „gut“. Alnatura „befriedigend“ (zu hoher Acrylamid-Wert), Lidl Fairglobe Bio Café „ausreichend“.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige