Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Ökotest Dezember 2006 - wenig Bio

von Redaktion (Kommentare: 0)


Nur in zwei Tests im Dezemberheft von Ökotest tauchen Bio-Produkte überhaupt auf. Bei den Warengruppen Haarfarbe und Parfüm wurde Naturkosmetik gar nicht berücksichtigt - dabei stellt sie eine echte Alternative zu den oft hoch belasteten konventionellen Produkten dar. 

 

Marzipan ist ein Klassiker unter den Weihnachtsnaschereien. Ökotest hat 22 Produkte, darunter zwei Mal Bio-Ware, auf Zuckergehalt und Schimmelpilzgifte untersuchen lassen. Unter den 19 "sehr guten" Produkten sind auch die Lübecker Bio Marzipan Kartoffeln aus dem Hause Lubs. Im Rapunzel Honig-Marzipan fanden die Tester dagegen erhöhte Mengen des krebserregenden Schimmelpilzgifts Aflatoxin - zwar unterhalb der gesetzlichen Höchstmenge, aber doch ausreichend, um die Gesamtnote auf "befriedigend" zu senken.

 

Rapunzel nimmt dazu wie folgt Stellung:

 

"Für die Bewertung nahm Öko-Test jedoch nicht den gesetzlichen Rückstandshöchstwert (Aflatoxin B1: 2 µg/kg), sondern einen weit darunter liegenden Wert. Die Aflatoxingehalte von Mandeln und anderen Nüssen werden von uns regelmäßig und intensiv bei jedem Wareneingang und vom Lieferanten geprüft. Nur durch mehrfache  Analyse kann eine zuverlässige Aussage über das Aflatoxinpotential einer Charge gegeben werden. Bei Öko-Test wurde nur ein Ergebnis ermittelt. Weiter muss berücksichtigt werden, dass das Rapunzel Honig-Marzipan 56 % Mandeln enthält, während andere getestete Produkte deutlich weniger Mandeln und dafür einen wesentlich höheren Zuckeranteil enthalten. Hierdurch ist natürlich auch das Aflatoxinpotenzial geringer. Nachdem uns Öko-Test sein Untersuchungsergebnis bekannt gegeben hatte, beauftragten wir zusätzlich ein unabhängiges und renommiertes Lebensmittellabor mit der Analyse mehrer Proben unseres Honig-Marzipans. Die Ergebnisse lagen lediglich zwischen 0,2 – 0,6 µg/kg an Aflatoxin, somit weit unter dem gesetzlichen Grenzwert. Das Rapunzel Honig-Marzipan ist somit als absolut unbedenklich zu bewerten. Aufgrund dieser unabhängigen Analysenergebnisse dürfte es nach den Bewertungskriterien von Öko-Test keine Abwertung für das Rapunzel Honig-Marzipan geben."

 

Pommes Frites dagegen sind das ganze Jahr über beliebt - vor allem bei Kindern. Die tiefgefrorenen Backofenpommes sind zwar nicht ganz so fettreich wie Fritten von der Imbissbude, schnitten aber bei Öko-Test wegen bedenklicher Transfettsäuren und hohen Acrylamidgehalts dennoch eher schlecht ab. Nur eines von 16 Produkten erhielt ein "Sehr gut", der Rest lag bei "Befriedigend" und darunter. Das galt auch für die beiden Bio-Produkte im Test: Demeter Natural Cool Pommes Frites Bio erhielten "befriedigend" (erhöhte Acrylamidwerte) und Lutosa Pommes Frites Bio mussten sich wegen stark erhöhten Acrylamidgehalts und weiterer Mängel mit einem "ungenügend" abfinden.

 

Einzeltest: Die Demeter Bodybutter "Schwangerschaft" von Martina Gebhardt Naturkosmetik erhielt die Note "sehr gut".


Bio-Wein des Monats ist der Grauburgunder 2005 vom Hofgut Consequence.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige