Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Ökostrom bei Tengelmann und im Bioladen

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die Deutsche Post tut es schon seit geraumer Zeit. Sie bietet Öko-Strom vom Hamburger Unternehmen Lichtblick an. Jetzt ist auch die Tengelmann-Gruppe in das Öko-Strom-Geschäft eingestiegen. In etwa 700 Supermärkten ist der „GrünHausStrom seit kurzem im Angebot. Auf einer Doppelseite wird im wöchentlichen Flyer für die 5.KW dafür geworben: „Einfach umschalten! Ökostrom von Tengelmann“ heißt es dort. Mit einer Prämie von bis zu 50 Euro, einer 24-monatigen Festpreisgarantie und günstigen Abnahmepreisen (Grundpreis mtl. 9,90 €, Arbeitspreis mtl 19,99 €) lockt der neue Anbieter. Der Strom ist nach Aussage von Tengelmann 100 % Atomstrom frei und CO2 frei.

Tengelmann hat die GrünHausEnergie als 51-prozentige Tochter der Tengelmann Energie GmbH gegründet, berichtet die Lebensmittelzeitung und arbeitet mit dem Freiburger Energieversorger Badenova AG & Co KG zusammmen. Der Geschäftsführer der Tengelmann Energie Werner Kalter wird mit der Aussage zitiert, man wolle einen „Paradigmenwechsel im verknöcherten Energiemarkt einleiten“ und sich nicht auf die Rolle des Vermittlers beschränken (wie die Post, Anm. der Redaktion).

Ab März werden Verbraucher auch in Naturkostgeschäften auf Ökostrom umsteigen können. An die Kampagne „Ich hab´s getan – Stromwechseln wirkt“ von Schrot & Korn und Urgewald (Umwelt- und Menschrechtsorganisation) haben sich bereits über 100 Naturkostgeschäfte angeschlossen. Die Läden haben auch noch einen handfesten Vorteil: Ein Einkaufsgutschein über 20 Euro gibt es von dem Ökostromanbieter für den sich der Kunde entschieden hat. Es machen mit die Elektrizitätswerke Schönau, Greenpeace Energy, Naturstrom und Lichtblick). Anmelden müssen sich Geschäfte, die mitmachen wollen bei Urgewald, die die Daten an die vier Ökostromanbieter weiterleitet. Materialien (Flyer, Gutscheine, Plakate) gehen an den Laden, die Kunden schicken Gutschein und Vertrag an den Anbieter ihrer Wahl.



Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige