Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Öko-Mode aus Berlin

von Redaktion (Kommentare: 0)


Der 24-jährige Melchior Moss und seine ein Jahr ältere Schwester Felicia betreiben in Berlin-Friedrichshain das Atelier "Slowmo". Felicia hat an der Berliner Modeschule Esmod studiert, während sich ihr Bruder mit der kaufmännischen Seite der Labelgründung beschäftigt hat. Anfang 2006 starteten die Geschwister mit Slowmo ihre Streetwear-Modelinie, die den eigenen hohen Ansprüchen an Qualität und Design, ethischer Produktion und Nachhaltigkeit gerecht werden sollte.

 

Berlin ist als Umfeld für den ökologischen Modetrend bestens geeignet. Die erfolgreiche T-Shirt-Marke American Apparel, Vorreiter in Sachen fairer Arbeitsbedingungen, hat kürzlich in Berlin-Mitte eine dritte Filiale eröffnet. Auch die Slowmo-Designer spüren ein wachsendes Interesse an ihrer Mode. "Die Leute mögen den Style, doch viele hält der höhere Preis davon ab, Bio-Qualität zu kaufen", sagt Melchior Moss. Nicht jeder ist bereit, für ein T-Shirt 30 Euro auszugeben. "Unser Ziel ist: Fairer Handel vom Baumwollarbeiter über die Näherin bis zum Endverbraucher", sagt Felicia Moss. Faire Preise sind höhere Preise, denn noch ist Bio-Baumwolle im Einkauf deutlich teurer als konventionell produzierte Fasern. Mit steigender Nachfrage könnte sich das in absehbarer Zeit ändern.


 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige