Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Öko-Landwirtschaft in Großbritannien rückläufig

von Redaktion (Kommentare: 0)


Der Verkauf von Bioprodukten hat in Großbritannien im vergangenen Jahr um mehr als zehn Prozent zugenommen, aber erstmals seit 1997 sank die Zahl der biologisch wirtschaftenden Agrarbetriebe. Die Öko-Fläche hat bereits das zweite Jahr in Folge abgenommen, und zwar um 38.000 auf 726.000 ha. Die Soil Association mache dafür den Preiskrieg zwischen den Supermarktketten verantwortlich. Dadurch sei das Ziel der Regierung gefährdet, 70 % der Biolebensmittel auf den britischen Inseln zu produzieren. Zurzeit wird dieser Anteil auf 56 Prozent geschätzt. 2004 wurden Biolebensmittel im Wert von 1,12 Milliarden Pfund verkauft. Mehr als Dreiviertel aller Haushalte kaufen im Laufe eines Jahres Bioprodukte. Damit ist der britische Markt der drittgrößte der Welt.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige