Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Öko-Landbau in Brandenburg und Rheinland-Pfalz auf dem Vormarsch

von Redaktion (Kommentare: 0)


In Brandenburg stieg die Zahl der Bio-Betriebe im vergangenen Jahr verglichen mit 2005 um 6 % auf 613, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilte. Ihr Anteil an der gesamten Landwirtschaft erreichte damit 9 %, während sie unverändert etwa 10 % der genutzten Fläche bestellten. Öko-Bauern verfügten den Angaben zufolge 2007 über 133.800 Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche (2005: 131.400 Hektar). 66 % davon waren Ackerland, 34 % Dauergrünland.

 

Auch in Rheinland-Pfalz hat die Zahl der Öko-Landwirte deutlich zugenommen. Wie Landwirtschaftsminister Hendrik Hering (SPD) mitteilte, stieg die Zahl der Ökobetriebe im Jahr 2007 im Vergleich zum Vorjahr um 15,5 % auf 685 Betriebe. Ende 2006 waren noch 593 Betriebe gezählt worden. Die ökologisch bewirtschaftete Fläche legte den Angaben zufolge 2007 um im Vergleich zum Vorjahr um 16,7 % auf 24.835 Hektar zu. Im Gegensatz zu anderen Bundesländern habe die rheinland-pfälzische Landesregierung trotz gekürzter EU- und Bundesmittel die Prämiensätze für Ökobetriebe nicht abgesenkt, betonte Hering. Zwischen 1995 und 2006 wurde der ökologische Landbau Ministeriumsangaben zufolge mit rund 26 Millionen Euro aus Landes- Bundes- und EU-Mitteln gefördert.

 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige