Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Öko-Kleidung erobert London

von Redaktion (Kommentare: 0)


Dass umweltfreundliche Kleidung durchaus mit den Entwürfen der großen Modeketten konkurrieren kann, zeigte kürzlich die Londoner Fashion Week. Unter der Dachmarke Esthetica präsentieren zahlreiche Designer Kleidung, die unter fairen Bedingungen und umweltschonend produziert wird. Die Designerin Katharine Hamnett verwendet beispielsweise nur biologisch abgebaute Baumwolle. Das französische Label Blue Bretzel färbt ausschliesslich mit organischen Farben.

 

Nach Ansicht der Designer sollen die Kunden weniger dafür aber korrektere Kleidung kaufen. "Wir müssen weniger shoppen", sagte die Designerin des britischen Öko-Labels People Tree, Safia Minney. So könne auf die Modeketten Druck ausgeübt werden, ihren Nähern in den Entwicklungsländern höhere Löhne zu zahlen. "Eine gut bezahlte und gut ausgebildete Arbeitskraft wird professioneller und produktiver sein", sagte Dan Rees von der Fairtrade-Organisation Ethical Trading Initiative.


 

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige