Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Norma für Bio-Werbeaktion gerügt

von Redaktion (Kommentare: 0)


In der 12. Kalenderwoche 2009 hat der Discounter Norma in seinem bundesweit verteilten Anzeigenblatt auf einer Doppelseite damit geworben, dass die Zeitschrift „Ein Herz für Bio“ Norma als „Spitzenadresse für Bio“ auf der BioFach ausgezeichnet hatte. Daraufhin gab es Diskussionen und die Jury teilte der Unternehmensleitung von Norma mit, dass sie nicht unterstützen könne, dass in der Anzeigenwerbung der Eindruck erweckt wird, eine Filiale sei stellvertretend für die Handelskette mit diesem Preis ausgezeichnet worden.

Der Preis „Spitzenadresse für Bio", wird vom Magazin „Ein Herz für Bio“ jährlich an 20-30 Märkte in Deutschland verliehen und soll den Einsatz für Bio im Rahmen der Möglichkeiten der jeweiligen Handelskette honorieren. 2008 war unter den Bewerbungen für die Preisverleihung 2009 auch die Bewerbung eines Nürnberger Norma-Marktes. „In den ausgezeichneten Märkten wird Bio nach Auffassung der Jury mit einem besonderen Engagement den Kunden angeboten und vermittelt“, heißt es auf der Homepage des Magazins. Der Preis werde aus gutem Grund an einzelne Märkte und Filialen vergeben, er soll zur Pflege und zum Ausbau des Bio-Sortiments im Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten motivieren und anregen, mit dem Ziel, dass sich künftig immer mehr Märkten für Bio-Produkte und die entsprechenden Kundenbedürfnisse eingesetzen.

Zur Begründung der Entscheidung für den Norma-Markt, heißt es vonseiten der Jury: Da sich Norma, im Unterschied zu anderen Discountern, länger und intensiver für Bio engagiert und in einigen Märkten ein für Discounter beachtliches Sortiment von etwa 200 Bio-Artikeln erreicht, hatte die Jury entschieden, die Filiale am Nordring in Nürnberg auf ihre Bewerbung hin mit einem Preis zu versehen. Grundsätzlich vergibt die Jury jedoch immer Preise an einzelne Märkte, weil es ja darum geht, das konkrete Engagement für Bio-Produkte zu würdigen und nicht die Einkaufspolitik der jeweiligen Handelszentrale. Dass sich 2009 unter den Preisträgern ein Discountmarkt befindet, ist angesichts der Bio-Umsätze in diesem Bereich durchaus im Rahmen des Denkbaren, wenn man sich vor Augen hält, dass 2008 im Discountbereich etwa 20 % aller Bio-Lebensmittel in Deutschland umgesetzt wurden.

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige