Anzeige

organic-market.info | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

Neumarkter Lammsbräu erweitert Pflanzenöl-Fuhrpark

von Redaktion (Kommentare: 0)


Die Umstellung des firmeneigenen Fuhrparks der Bio-Brauerei von Diesel auf Pflanzenöl als Treibstoff wurde weiter vorangetrieben. Fünf Pkw und ein weiterer Lastwagen werden zukünftig schadstofffrei fahren.

Vor rund 25 Jahren begann Lammsbräu-Inhaber Dr. Franz Ehrnsperger mit der Umstellung auf nachhaltige Wirtschaftsweise. Heute gilt das Unternehmen als Deutschlands größte Bio-Brauerei. Umweltschutz ist ein Ziel des Unternehmens verankert und geht bei Neumarkter Lammsbräu weit über die Produktion und Verwendung ökologisch erzeugter Brauzutaten hinaus.

In konsequenter Fortsetzung der Unternehmensphilosophie wurden seit 1997 die Fahrzeuge des Firmen-Fuhrparks nach und nach auf Pflanzenöl-Treibstoff umgerüstet. Zurzeit laufen 19 von insgesamt 25 Fahrzeugen mit dem ökologischen Kraftstoff. Sofern technisch möglich, soll der gesamte Fuhrpark umgestellt werden.

Das verwendete Pflanzenöl wird, soweit es der Ertrag zulässt, nicht zugekauft. Es stammt aus kontrolliert biologischen Anbau und fällt als Nebenprodukt bei der Braugetreide-Produktion an. Die Ölpflanzen wachsen im Mischfruchtanbau auf den Äckern der Vertragsbauern von Neumarkter Lammsbräu. Dort erfüllen sie die Funktion eines natürlichen Unkrautunterdrückers. Durch Kaltpressung wird das Öl gewonnen. Der zurückbleibende Ölkuchen wird als hochwertiges Futtermittel in der Viehhaltung verwendet. Da in der ökologischen Landwirtschaft der Dung wieder auf die Felder ausgebracht wird, schließt sich der Nährstoffkreislauf lückenlos. (25.01.05)

Zurück

Uns interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema!



Jetzt teilen

Anmeldung
Newsletter

Anzeige

Anzeige